Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 128 von insgesamt 354.

K. F. teilt den Gff. Philipp und Johann von Nassau(-Saarbrücken) unter Hinweis auf die unrechtmäßige und gewaltsame Bedrängung der Reichsstädte Donauwörth und Dinkelsbühl durch Hz. Ludwig von Bayern(-Landshut)1 die Ernennung Hz. Wilhelms von Sachsen und Mgf. Albrechts von Brandenburg zu Hauptleuten an seiner Statt und in seinem Namen mit der Vollmacht, die Reichsuntertanen aufzubieten, mit und gebietet ihnen, den Hauptleuten nach bestem Vermögen gegen Hz. Ludwig und dessen Helfer zu Hilfe zu ziehen unter Androhung des Verlustes aller Lehen, Rechte und Privilegien, die sie von K. und Reich innehaben, sowie bei den in der Goldenen Bulle2, unser gemainen reformacion3 und den gemainen geschriben rechten festgesetzten Strafen.

Originaldatierung:
Am mentag nach sant Erasmen tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. Vlricus Weltzli canc. - KVv: Graven zu Nassaw (Blattmitte oben).

Überlieferung/Literatur

Org. im Hess. HStA Wiesbaden (Sign. Abt. 130 II: Herzoglich-Nassauisches Hausarchiv, Urkunden n. 456 [III]), Pap., rotes (wohl:) S 18 rücks. aufgedrückt (zerstört). - Kop.: Abschrift ebd. (Sign. Abt. 1005: Nachlaß J. G. Hagelgans, n. 6D fol. 114v-115r), Pap. (18. Jh.).

Ein Regest des entsprechenden Briefes an Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt vom gleichen Tage bieten die Regg.F.III. H.4 n. 291 (nach unzulänglicher Überlieferung).

Vgl. Ruppersberg, Geschichte I S. 219.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. dazu V. v. Kraus, Deutsche Geschichte 1 S. 347, S. 349; A. Kraus, Sammlung S. 276ff.
  2. 2Die Goldene Bulle K. Karls IV. von 1356 Januar 10: Font. iur. Germ. in us. schol. XI.
  3. 3Die sog. "Reformatio Friderici" von 1442 August 14: Regg.F.III. H. 4. n. 41.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 5 n. 128, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1459-06-04_1_0_13_5_0_10752_128
(Abgerufen am 19.04.2021).