Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 125 von insgesamt 354.

K. F. belehnt Eb. Johann von Trier im Anschluß an die Ableistung des gewöhnlichen Eides in die Hände des K. mit Rat der Fürsten, Gff. Barone, Edlen und Getreuen mit den Regalien und Lehen der Trierer Kirche, mit allen Herrschaften und Grafschaften, namentlich mit der Grafschaft Diez sowie allen Gebieten, Rechten und Zugehörungen. ln diesen überträgt er ihm uneingeschränkte Befehlsgewalt und die Ausübung der weltlichen Gerichtsbarkeit mit allen ihren Rechten, Gewohnheiten und Zugehörungen, ganz wie diese seine Vorgänger als Ebb. von Trier innegehabt haben. K. F. gebietet allen Untertanen des Erzbistums Trier, Eb. Johann als ihrem rechtmäßigen Herrn in allen gerichtlichen und außergerichtlichen sowie allen anderen Belangen der weltlichen Gerichtsbarkeit zu gehorchen.

Originaldatierung:
6. die mensis iunii (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i. Ulricus Weltz (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop. (Lat.): Zwei Abschriften im Hess. HStA Wiesbaden (Sign. Abt. 171: Altes Dillenburger Archiv, n. Z 2679 fol. 154r-155r bzw. fol. 153r-v, fol. 156r), Pap. (18. Jh.).

Druck: Günther, CD Rheno-Mosellanus lV S. 537ff. n. 265.

Reg.: Chmel n. 3608.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 5 n. 125, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1458-06-06_1_0_13_5_0_10749_125
(Abgerufen am 18.10.2019).