Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 97 von insgesamt 354.

Kg. F. beauftragt Pfgf. Friedrich bei Rhein als Vormund1, in dem zwischen Ldgf. Ludwig von Hessen, den Gff. Bernhard von Solms(-Braunfels) und Johann von Solms(-Lich) einerseits und Bürgermeistern und Rat der Stadt Wetzlar andererseits sowie zwischen dem genannten Gf. Bernhard und Gf. Philipp von Nassau(-Saarbrücken) um Gerichte, Zölle, Schläge, Gräben und Landwehren geführten Streit den Parteien auf Ersuchen einen Tag zu setzen, sie mit seinen Räten zu verhören oder von diesen verhören zu lassen und zu versuchen, sie gütlich zu einigen.

Originaldatierung:
An mittwoch vor sand Martins tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. m(agistro) Vdal(r)i(co) Sonne(n)p(er)g(er) ref. Vdalricus Wältzli.

Überlieferung/Literatur

Org. im Hess. HStA Wiesbaden (Sign. Abt. 150: Nassau-Weilburg, Akten n. 1813 [n. 13]), Pap., rotes S 11 rücks. aufgedrückt (stark beschädigt).

Anmerkungen

  1. 1Pfgf. Friedrich war als Bruder des 1449 verstorbenen Pfgf. Ludwig der Vormund von dessen Sohn, des 1448 geborenen Pfgf. Philipp.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 5 n. 97, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1451-11-10_1_0_13_5_0_10721_97
(Abgerufen am 23.04.2021).