Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 82 von insgesamt 354.

Kg. F. belehnt Frank (XII.) d. A. von Kronberg mit den seither von dessen Vorfahren und ihm selbst innegehabten Reichslehen1, namentlich mit Burg, Alt- und Neustadt Kronberg mit dem davorgelegenen Tal (den tayle) sowie Dorf und Gericht Eschborn (Eichsborne) mit allen Rechten, Nutzungen und Zugehörungen, doch vorbehaltlich der Rechte von Kg. und Reich sowie anderer. Der Kg. bestätigt, daß Frank ihm dafür durch seine bevollmächtigte Botschaft Treue und Gehorsam geschworen hat.

Originaldatierung:
Am zinstag vor sant Marienmagdalenen tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r.i.c. - KVv: Rta (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im Hess. HStA Wiesbaden (Sign. Abt. 332: Herrschaft Kronberg, n. 58), Perg., rotes S 11 in wachsfarbener Schüssel mit rotem S 13 rücks. eingedrückt an Ps.

Reg.: Chmel n. 2299; Battenberg, Solmser Urkunden n. 1230.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. dazu die Belehnung Franks (XII.) sowie der Brüder Walter (VII.) und Frank (XI.) von Kronberg "zu gesammter Hand" durch Kg. Sigmund von 1429 Dezember 13 ( RI XI n. 7483).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 5 n. 82, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1447-07-18_1_0_13_5_0_10706_82
(Abgerufen am 29.05.2020).