Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 66 von insgesamt 354.

Kg. F. bestätigt den Dörfern Sulzbach und Soden ihr altes Herkommen sowie die Zugehörigkeit zum Reich und die Verbindung zu der Stadt Frankfurt.

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im Hess. HStA Wiesbaden (Sign. Abt. 4: Reichsdörfer Soden und Sulzbach, n. 30), Pap. (17. Jh.). - 3 Abschriften ebd. (Sign. Abt. 4: Reichsdörfer Soden und Sulzbach, n. 153 fol. 27r-v bzw. n. 515 fol. 7r-v, bzw. Abt. 3002: Kopialbücher nassauischer Klöster und Herrschaften, n. XVI.3 fol. 2v-4r), Pap. (17. Jh.). - Abschrift einer notariellen Kop. des öff. Notars Johann Jakob Höning vom 11. Mai 1753 ebd. (Sign. Abt. 4: Reichsdörfer Soden und Sulzbach, n. 157 fol. 212r-215v), Pap. (18. Jh.). - 2 Abschriften ebd. (Sign. Abt. 4: Reichsdörfer Soden und Sulzbach, n. 515 fol. 36r-37r, bzw. Abt. 1: Reichskammergericht, n. 989 [n. 33] Lit. P), Pap. (18. Jh.). - Druck in dem Libell "Gleichlautende Abschrift" ebd. (Sign. Abt. 4: Reichsdörfer Soden und Sulzbach, n. 181 fol. 2v-3v). - Druck nach der 1753 beglaubigten Abschrift in der in 3 Exemplaren vorhandenen Deduktion "Reichs-Freyheit Sulzbach und Soden", Appendix S. 17f. n. XIX, ebd. (Sign. Abt. 4: Reichsdörfer Soden und Sulzbach, n. 157 fol. 116r-v bzw. n. 184 fol. 66r-v bzw. n. 185 fol. 66r-v).

Druck: Fay, Sulzbach S. 205f.

Reg.: Chmel n. 1774; Regg.F.III. H.3 n. 28 (nach unzulänglicher Überlieferung); dass. H.4 n. 86.Lit.: Fay, Sulzbach S. 143.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 5 n. 66, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1444-10-04_1_0_13_5_0_10690_66
(Abgerufen am 27.02.2021).