Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 56 von insgesamt 354.

Kg. F. belehnt die Brüder Eberhard von Eppstein-Königstein und Walter1 von Eppstein-Breuberg mit den Reichslehen, namentlich mit ihrem Anteil am Städtlein Münzenberg, mit dem Schloß Königstein, fünf Huben Land zu Nieder-Erlenbach, der Fähre zu Mainz, dem Zoll zu Kapellen, dem Wegegeld zu Butzbach und dem Mörler Grund. Dinst(ag) nach palmarum (nach dem Reg. des 19. Jh.).

Überlieferung/Literatur

Org. und Kop. noch nicht aufgetaucht. Erwähnt in der Druckschrift "Exceptiones in Sachen Stolberg" im Hess. HStA Wiesbaden (Sign. Abt. 82: Deutschordenskommende Sachsenhausen, Akten n. 83 [n. 35] Beilagen S. 80f.) (17. Jh.). - Regest ebd. (Sign. Abt. 330: Herrschaft Königstein, n. 1. c. 3 fol. 21r n. 6) (18. Jh.). - Regest nach dem "Königsteiner Diplomatar des Ortenberger Archivs I, 179", ebd. (Kartei der Kaiserurkunden, sub dat.) (19. Jh.).

Reg.: Chmel n. 1621; {Scriba2 n. 2262}.

Anmerkungen

  1. 1Loringhoven, Europ. Stammtafeln 3 Tafel 89, nennt ihn Werner; vgl. dagegen jedoch z. B. Battenberg, Stolberger Urkunden S. 380 (Register).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 5 n. 56, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1444-04-07_1_0_13_5_0_10680_56
(Abgerufen am 27.10.2020).