Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 48 von insgesamt 354.

Kg. F.1 erhebt Arnold (VI.) von Sierck, seine ehelichen Kinder, Enkel und deren eheliche Nachkommen mit Rat etlicher Kff. Fürsten, Gff. etc. zu Grafen und Gräfinnen des Reichs. Arnold und seine Erben genießen gerichtlich wie außergerichtlich alle gräflichen Rechte, Ehren und Würden und sollen auf ewig als rechtgeborene Grafen und Gräfinnen behandelt werden. Kg. F. gebietet allen Reichsuntertanen unter Androhung seiner und des Reichs Ungnade die Beachtung dieses Privilegs.

Originaldatierung:
Am samstag nach sanct Augustins tag (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Hermannus Hecht (nach Reg.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Inseriert in der Bestätigung K. Maximilians II. für die Gff. Sebastian, Heinrich und Hermann von Sayn von 1570 Oktober 26 im Hess. HStA Wiesbaden (Sign. Abt. 340: Grafschaft Sayn-Hachenburg, n. 13432), Perg., S und Ss. ab und verloren. - Regest des (um 1858 nach Koblenz abgegebenen) perg. Org. ebd. (Repertorium der Urkunden der Abt. 340 Bd. 1 S. 585, S. 587 n. 10584) (19. Jh.).

Druck: Florange, Histoire S. 211-213 n. 8.

Reg.: Chmel n. 1084.

Anmerkungen

  1. 1In der Kop. steht fälschlich Kaiser F.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 5 n. 48, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-09-01_4_0_13_5_0_10672_48
(Abgerufen am 15.09.2019).