Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 47 von insgesamt 354.

Kg. F. erklärt auf Bitte Arnolds (VI.) von Sierck, Herrn zu Montclair und Meinsberg, seine Zustimmung zu dem von diesem beabsichtigten Kauf zweier großer alter Königsturnosen an den kurtrierischen Rheinzöllen zu Boppard und Engers, falls Eb. Jakob von Trier, Arnolds Sohn, oder dessen Nachfolger in diesen Kauf einwilligen, von den derzeitigen Inhabern, den Gff. Johann und Gottfried von Ziegenhain sowie Albrecht von Hohenlohe bzw. deren Erben. Diese waren in den Besitz der Turnosen gelangt, nachdem K. Karl (IV.) Eb. Kuno von Trier und dessen Nachfolgern die Erhebung von 6 Turnosen über ihre bis dahin innegehabten Rheinzölle hinaus gestattet hatte1 und Eb. Otto (von Ziegenhain) von Trier Privileg und Urkunde Kg. Sigmund im zu eren und auch gemeins nutzens willen zurückgegeben hatte. Dieser hatte daraufhin den derzeitigen Inhabern, Eb. Ottos Brüdern bzw. swager2, mit dessen Zustimmung die Erhebung der beiden Turnosen ausweislich seiner Urkunde3 gestattet.

Originaldatierung:
An sanct Egidien tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Hermannus Hecht (nach Kop.). - KVv: Rta Jacobus Widerl.

Überlieferung/Literatur

Org. im Hess. HStA Wiesbaden (Sign. Abt. 340: Grafschaft Sayn-Hachenburg, n. 10584a), Perg. (teilweise zerstört), S von purpur-grüner Ss. ab und verloren. - Kop.: Notarielle Kopie des öff. Notars Friedrich Christian Schrey vom 19. März 1746 ebd. (Sign. Abt. 340: Grafschaft Sayn-Hachenburg, n. 3617 [fol. 18r- 20v]), Pap., rotes S d. Notars auf fol. 20v aufgedrückt.

Reg.: Chmel n. 1086.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. dazu z. B. das Privileg K. Karls IV. für Eb. Kuno von 1365 August 9 ( RI VIII n. 7174).
  2. 2Eb. Otto war ein Bruder Johanns und Gottfrieds; ihre Schwester Elisabeth war die Schwiegermutter Albrechts.
  3. 3Vgl. dazu die am 14. Juli 1420 erfolgte Verschreibung eines Turnosen zu Boppard an Johann und Gottfried von Ziegenhain sowie Albrecht von Hohenlohe ( RI XI n. 4160) und zu Engers an Johann und Gottfried, Regest im Hess. HStA Wiesbaden (Sign. Abt. 340: Grafschaft Sayn-Hachenburg, n. 38 fol. 57r n. 1) (17. Jh.).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 5 n. 47, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-09-01_3_0_13_5_0_10671_47
(Abgerufen am 15.09.2019).