Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 29 von insgesamt 354.

Kg. F. belehnt Reinhard von Westerburg mit den Reichslehen, namentlich mit dem Hochgericht zu Habenscheid und was in das kerspell (Kirchspiel) gehordt, zwei Turnosen am Zoll zu Boppard, einem Turnosen zu St. Goar, von dem er dem Gf. von Katzenelnbogen einen (Löwen-)Englischen1 weitergibt, und einem Turnosen am Zoll zu Mainz.

Überlieferung/Literatur

Org. und Kop. noch nicht aufgetaucht. Erwähnt in der Belehnungsurkunde für Reinhards Sohn Kuno von 1457 November 72 (danach zitiert).

Reg.: Chmel n. 821 (danach das konkrete Datum und der Ausstellungsort).

Anmerkungen

  1. 1Münze (1/3 Turnos): vgl. Demandt, Regesten Katzenelnbogen n. 1336.
  2. 2Unten H. 5 n. 118.

Nachträge

Nachträge (1)

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 20.10.2015.

Faksimile (und Regest) des Org. in der UB Heidelberg, Urk. Lehmann 19 URL: digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lehm19

 

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 5 n. 29, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-07-29_2_0_13_5_0_10653_29
(Abgerufen am 27.05.2019).