Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 41 von insgesamt 354.

Kg. F. belehnt Hermann Windecke mit einer Rente und einem Wochengeld am Zoll zu Mainz, die einst von Langhenne zum Jungen und Petergin zum Flosse innegehabt und von K. Sigmund als Reichslehen befunden wurden2 und die Hermann von dem verstorbenen Eberhard Windecke, dem Sohn seines gleichnamigen Bruders, ererbt hat.

Überlieferung/Literatur

Org. und Kop. noch nicht aufgetaucht. Erwähnt in der Belehnungsurkunde für Hartmann Windecke (unten H. 5 n. 273).

Reg.: Chmel n. 1016 (ohne Tagesangabe).

Anmerkungen

  1. 1Die Datierung ergibt sich aus Regg.F.III. H.8 n. 18.
  2. 2Vgl. dazu die Urkunden Kg. Sigmunds von 1424 August 9 und 1426 Mai 1 ( RI XI n. 5929, 6622).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 5 n. 41, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-07-02_1_0_13_5_0_10665_41
(Abgerufen am 24.05.2019).