Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 11 von insgesamt 354.

Kg. F. verspricht Eb. Jakob von Trier, Arnold d. J. von Sierck1, Sohn zu Montclair und Herrn zu Frauenberg, sowie seinen Manneserben vom Geschlecht und Namen derer von Sierck die nächsten ledig werdenden und von Arnold benannten Reichslehen, nämlich Grafschaften, Turnosen, Renten, Gülten und Zollgefälle am Rhein oder anderswo im Reich, als Mannlehen zu verleihen und die Verleihung zu beurkunden. Wenn die ersten ledig werdenden Lehen keine 2000 fl. rh. jährlich abwerfen sollten, will Kg. F. den Sierckern von anschließend ledig werdenden und ihm bezeichneten Reichslehen so viel verleihen, daß sie 2000 fl. rh. jährlicher Gülten davon haben. Indessen soll sich dieses Versprechen nicht erstrecken auf den Heimfall von Kurfürstentümern und anderen Fürstentümern des Reichs.

Originaldatierung:
Ahn sontag nach sant Jacobs tag deß heyligen zwölffboten (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. noch nicht aufgetaucht. der Kop. zufolge jedoch mit anh. S 11. - Kop.: Abschrift im Hess. HStA Wiesbaden (Sign. Abt. 340: Grafschaft Sayn-Hachenburg, n. 1196 fol. 170r-171r), Pap. (16. Jh.). - Abschrift ebd. (Sign. Abt. 340: Grafschaft Sayn-Hachenburg, n. 4724 fol. 1r-2r), Pap. (17. Jh.). - Regest des (um 1858 nach Koblenz abgegebenen) perg. Org. ebd. (Repertorium der Urkunden der Abt. 340 Bd. 1 S. 581 n. 10578) (19. Jh.).

Siehe zum Problemkreis der auf Juli 1441 datierten Urkunden die Einleitung S. 18f.

Reg.: Chmel n. 827 (fälschlich und entgegen RR N fol. 63v mit 1442 Juli 30 und dem Ausstellungsort Frankfurt); Würth-Paquet, Table chronologique S. 56 n. 113.

Anmerkungen

  1. 1Arnold war ein Bruder Eb. Jakobs.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 5 n. 11, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1441-07-30_3_0_13_5_0_10635_11
(Abgerufen am 17.07.2019).