Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 876 von insgesamt 1054.

K. F. gebietet den Meistern, Kämmerern, Schultheißen, Bürgermeistern und Räten der Städte Straßburg, Mainz und Frankfurt sowie allen anderen Reichsuntertanen aufgrund der Klage des Anthis Falckenberg, sein Prozeßgegner Werner Düling mißachte drei vor ksl. Kommissaren1 und an anderen Gerichten gegen ihn erlangte gültige Urteile, verwehre die Vollziehung gewaltsam und sperre den Zugriff auf seine Habe, indem er diese dorthin verbringe, wo Anthis sein Recht nicht ausführen könne, ausnahmslos allen Besitz, den Werner in Form von Bargeld, Kleinodien, Leibgedingen etc. bei ihnen und unter ihrem Gerichtszwang besitzt oder dorthin bringen sollte, solange mit Beschlag zu belegen, bis Werner den Urteilen Genüge getan hat, sich mit Anthis gütlich geeinigt hat oder bis der K. einen anderen Befehl erteilt. Auf die Mißachtung dieses Mandats setzt der K. eine Pön von 20 Mark Gold, die der ksl. Kammer zufallen soll. Er ermahnt die Adressaten schließlich, die Durchführung nicht mit dem Hinweis auf das Verfahren anderer zu verweigern und sich auch durch die ihnen vormals übersandte relaxacion unnserer keiserlichen arrest nicht beirren zu lassen.

Originaldatierung:
Am sybentzehen dag des monets february (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Von dem Notar Jakob Hägellin von Calw vorgenommene und beglaubigte Abschrift im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Reichssachen-Nachträge n. 2236), Pap. (15. Jh.). Die Kop. trägt auf der Rückseite die Frankfurter Bemerkung: 1484. Presentata burgomagistro Bechtolff Heller quinta post Palmarum (April 15) sowie einen Vollziehungsvermerk, demzufolge die Abschrift dem Betroffenen durch die Bürgermeister im Beisein Meister Johann Ryses und der Schreiber verkündet und von diesem angenommen worden ist; ebenso waren die Frankfurter Offiziellen bereit, das Mandat zu befolgen (4ta post Pasca anno LXXXIIII = 1484 April 21).

Anmerkungen

  1. 1Die Namen der Kommissare werden nicht angeführt.

Nachträge

Nachträge (1)

Nachtrag von Hendrik Baumbach, eingereicht am 28.11.2013.

Überlieferung:

Konzept HHStA Wien, RHR Antiquissima 3, 2, fol. 151.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 870, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1484-02-17_3_0_13_4_0_10446_870
(Abgerufen am 26.02.2020).