Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 852 von insgesamt 1054.

K. F. lädt Bürgermeister und Rat der Stadt Lübeck auf den 63. Tag nach Erhalt dieses Schreibens bzw. den ersten darauf folgenden Gerichtstag peremptorisch vor sich zu rechtlicher Verantwortung auf die Klage seines Kammerprokurator-Fiskals wegen Nichtvollzugs der von den Kff. Fürsten und der gemein besamlung auf dem letzten Nürnberger Tag1 beschlossenen Hilfe gegen den Kg. von Ungarn, demzufolge sie bis zum sand Martins tag (November 11) 67 Mann zu Pferd und 66 Mann zu Fuß zum ksl. Hof schicken sollten.

Originaldatierung:
Am vierzenden tage des monads decembris (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Reichssachen I n. 6122 Bl. 5), Pap. (15. Jh.).

Die vorliegende Kop. wurde Frankfurt von Lübeck mit Schreiben vom 26. Januar 1482 mit der Mitteilung, die Ladung am 24. Januar erhalten zu haben sowie der Vermutung, auch Frankfurt sei vorgeladen worden, übersandt, s. StadtA Frankfurt/M. (Sign. Reichssachen I n. 6122 Bl. 2). Frankfurt bestätigte dies in seiner Antwort vom 8. Februar und teilte mit, seine Truppen mittlerweile abgeschickt zu haben, s. ebd. Bl. 3 sowie H. 4 n. 842 u. n. 843.

Anmerkungen

  1. 1Es handelt sich um den Anschlag vom 13. August 1481, vgl. die Anmerkungen zu H. 4 n. 842.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 846, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1481-12-14_1_0_13_4_0_10422_846
(Abgerufen am 18.09.2021).