Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen die Regesten 401 bis 450 von insgesamt 1054

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 399a

1465 Januar 12, Wiener Neustadt

K. F. eximiert die durch zahlreiche Privilegien seiner Vorgänger und seiner selbst1 vor anderen Städten ausgezeichnete Stadt Nürnberg, ihre Bürger und Einwohner sowie deren bäuerliche Hintersassen (colones) und Familiaren für alle Zeiten von der Gerichtsbarkeit der Westfälischen Freigerichte (j...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 400

1465 Februar 13, o. O.

K. F. widerruft die Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt1 in der Auseinandersetzung zwischen Gf. Walram von Waldeck für sich und Stefan Boppel sowie Michel Berntrand (Burndrut) einerseits, Meistern und Rat der Stadt Straßburg sowie ihrem Bürger Heinrich Beger andererseits erteilte...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 401

1465 Februar 13, Wiener Neustadt

K. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt mit, daß er die von ihm denjenigen ihrer Ratsmitglieder, die Wissende der heimlichen Gerichte sind, in dem Prozeß zwischen Gf. Walram von Waldeck wegen Stefan Boppel und Michel Berntrand (Burndrut) einerseits, Meistern, Rat und Gemeinde der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 402

[Vor 1465 April 1], [-]

K. F. setzt in der Appellationssache zwischen Gf. Walram von Waldeck für sich und Michel Berntrand sowie Stefan Boppel einerseits, Meistern, Rat und etlichen Bürgern der Stadt Straßburg andererseits, auf Ersuchen der letzteren einen Tag vor sich an.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 403

1465 April 1, Wiener Neustadt

K. F. teilt den Wissenden des Rats der Stadt Frankfurt mit, daß er die ihnen in der Appellationssache zwischen Gf. Walram von Waldeck für sich und Michel Berntrit1 sowie Stefan Boppelein einerseits, Meistern, Rat und etlichen Bürgern der Stadt Straßburg andererseits erteilte Kommission2...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 404

[1465 Anfang Oktober], [-]

K. F. schreibt einen Tag am ksl. Hof aus.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 405

[1465 Oktober 5], [Wiener Neustadt]

K. F. verkündet das Kammergerichtsurteil in Sachen Gf. Schaffrieds von Leiningen gegen vil cleyner stede, dorffe und ettliche personen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 406

[1465 etwa Oktober 5], [-]

K. F. lädt die Stadt Straßburg auf Klage Gf. Schaffrieds von Leiningen vor sein Kammergericht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 407

[1465 etwa Oktober 5], [-]

K. F. lädt die Stadt Speyer auf Klage Gf. Schaffrieds von Leiningen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 408

[1465 etwa Oktober 5], [-]

K. F. lädt die Stadt Weissenburg im Elsass auf Klage Gf. Schaffrieds von Leiningen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 409

[1465 etwa Oktober 5], [-]

K. F. lädt weitere (noch nicht bekannte) Städte auf Klage Gf. Schaffrieds von Leiningen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 410

1465 Oktober 14, Wiener Neustadt

K. F. nimmt Gf. Emich von Leiningen und seinen Bruder Gf. Burkhard mit allen ihren Grafschaften, Herrschaften, Leuten, Dienern etc. in seinen und des Reichs besonderen Schutz, erkennt ihnen alle damit verbundenen Privilegien und Rechte zu und gebietet allen Reichsuntertanen die Einhaltung...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 411

1465 Oktober 14, Wiener Neustadt

K. F. fordert Bürgermeister und Rat der Stadt Worms auf, ihre bevollmächtigte Ratsbotschaft zu dem von ihm und den Kff. Fürsten und Edlen beschlossenen und an unser Frauwen liechtmeß tag (1466 Februar 2) in Ulm stattfindenden Tag zu schicken, um dort seinen Räten und den anderen Geladenen zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 412

1465 November 9, Wiener Neustadt

K. F. erneuert Bürgermeistern, Rat, Bürgern und der ganzen Gemeinde der Stadt Frankfurt die althergebrachte Ordnung unsers und des reiches stattgericht(s) zu Frankfurt, nachdem diese ihm durch eine Botschaft hatten vorbringen lassen, dem Gericht und seinem alten Gerichtszwang geschehe durch die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 413

[1465 etwa November 13], [-]

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt, gemeinsam mit Gf. (Rudolf) von Sulz und dem Schulmeister des Mainzer Doms (Volprecht von Ders) die Abrechnung des ksl. Anteils am Mainzer Zoll vorzunehmen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 414

[Vor 1465 November 15], [-]

K. F. beglaubigt Gf. (Rudolf) von Sulz und seinen Fiskalprokurator Johann Kellner zu einer Gesandtschaft im Reich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 415

1465 November 16, Wiener Neustadt

K. F. befiehlt dem Elekten und Bestätigten Adolf von Mainz zum wiederholten Male1, Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Frankfurt die ihnen von ihm nehst in den ubervals und gewynnunge unser und des richs stad Mainz vorenthaltenen Erbgüter, Zinsen und Renten zurückzugeben und auszurichten....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 416

1465 November 16, Wiener Neustadt

K. F. befiehlt Dechant und Kapitel des Domstifts zu Mainz mit Hinweis auf sein abermaliges Mandat1 an den Elekten Adolf, dafür zu sorgen, daß Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Frankfurt die ihnen unbillig vorenthaltenen Erbgüter, Zinsen und Renten auf, in und außerhalb der Stadt Mainz...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 417

[Vor 1465 November 21], [-]

K. F. beurkundet das Urteil seines Kammergerichts im Prozeß zwischen Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt und Georg Hutmacher1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 418

1465 Dezember 5, Wiener Neustadt

K. F. quittiert Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Frankfurt die an ihn erfolgte Bezahlung der am vergangenen sant Martins tag (1465 November 11) fällig gewesenen Stadtsteuer in Höhe von 928 fl. rh. zwei Turnosen und einem alten Haller.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 419

1465 Dezember 16, Wiener Neustadt

K. F. erneuert Bürgermeistern, Rat, Bürgern und ganzer Gemeinde der Stadt Frankfurt die althergebrachte Ordnung unsers und des reichs stattgericht zu Frankfurt und befiehlt die Einhaltung dieses Privilegs bei einer Pön von 100 Mark Gold.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 420

[1466 Januar 29], [Wiener Neustadt]

K. F. gestattet den Hzz. Ernst und Albrecht von Sachsen die Abhaltung eines Jahrmarktes in ihrer Stadt Leipzig, der jährlich vom Neujahrstage an acht Tage hindurch dauern soll.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 421

[Vor 1466 Februar 24], [-]

K. F. lädt Michael von Bickenbach auf Klage Frankfurts vor das Kammergericht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 422

1466 Juli 19, Wiener Neustadt

K. F. teilt Bürgermeistern, Räten und Gemeinden der Städte Frankfurt, Wetzlar, Friedberg und Gelnhausen mit, daß er und Kg. Matthias von Ungarn nunmehr in Anbetracht der Tatsache, daß die Türken gewaltig für einen neuerlichen Versuch rüsten, Ungarn zu erobern, wohingegen die gemeinsamen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 423

[Vor 1466 Juli 23], [-]

K. F. weist Gf. Ulrich (V.) von Württemberg die Frankfurter Judensteuer an.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 424

1466 August 7, Wiener Neustadt

K. F. teilt den Bürgermeistern, Räten, Bürgern und Gemeinden der Städte Frankfurt, Wetzlar, Friedberg und Gelnhausen mit, daß er in Anbetracht der Kriegsvorbereitungen der Türken gegen den christlichen Glauben, gegen Ungarn und das Reich mit Rat und Willen des Papstes, von welchem seine...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 425

1466 August 9, Wiener Neustadt

Kaiserin Leonore teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt mit, daß sie auf hewtt sannt Larentzen abent einen Sohn mit dem Namen Johannes geboren hat und sie und das Kind gesund sind.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 426

1466 November 24, Graz

K. F. nimmt alle Prälaten, Äbte, Pröpste etc. und geistlichen Personen des Mainzer Domstifts und aller anderen innerhalb und außerhalb der Stadt Mainz gelegenen Stifte, Klöster etc. im gesamten Stift und Erzbistum Mainz mit allen ihren Besitzungen mit Rat der Kff. Fürsten etc. und Getreuen in...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 427

1466 November 24, Graz

K. F. bestätigt den Prälaten, Äbten, Pröpsten, Dekanen, Kapiteln, Domherren, Kanonikern, Vikaren, Pfarrern und allen sonstigen geistlichen Personen des Mainzer Domstifts und aller anderen in der Stadt Mainz, im Stift und dem gesamten Erzbistum gelegenen Stifte, Klöster, Kirchen und Kapellen die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 428

1467 Januar 27, Linz

K. F. dankt Bürgermeistern, Schöffen und Räten der Städte Frankfurt, Gelnhausen, Friedberg und Wetzlar dafür, daß sie sich durch ihre Botschaft auf dem an sannt Martins tag (1466 November 11) in Nürnberg zur Beratung über Maßnahmen gegen die Türken abgehaltenen Tag zur Rettung des christlichen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 429

1467 Februar 18, Linz

K. F. lädt Hans Koch von Erfurt aufgrund der Appellation von Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt gegen die von ihm gegen ihre Bürger Johann Widenkapp1 und Ringhenchin2 am Freistuhl zu Freienhagen vor Regenhart Lawrant, der sich Freigraf dieses Stuhls nennt, erlangten Urteile auf den 45....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 430

1467 Februar 19, Linz

K. F. gebietet Schenk Philipp von Erbach anläßlich der Sorge von Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt, sie könnten von ihm wegen unbilliger Ansprüche rechtswidrig belangt und geschädigt werden, unter Androhung einer je zur Hälfte der ksl. Kammer und den Frankfurtern zufallenden Pön von 50...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 431

1467 Februar 20, Linz

K. F. teilt den Bürgermeistern und Räten der Städte Frankfurt, Gelnhausen1, Friedberg und Wetzlar mit, daß bis zum Sommer, in dem die Türken das Königreich Ungarn angreifen und sich unterwerfen wollen, wie er allen christlichen Kgg. und allen Reichsuntertanen schriftlich und durch Botschaften...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 432

[1467 etwa Februar 20], [-]

K. F. fordert von Eb. Adolf von Mainz Besuch des Nürnberger Tages.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 433

[1467 etwa Februar 20], [-]

K. F. fordert von Gf. Ludwig von Isenburg-Büdingen Besuch des Nürnberger Tages.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 434

1467 März 14, Linz

K. F. teilt Gf. Johann von Sulz, Hofrichter des Hofgerichts zu Rottweil, mit, daß er aufgrund der ihm durch deren Anwälte vorgebrachten Appellation Gf. Philipps von Nassau sowie der Schultheißen, Bürgermeister, Amtmänner, Kellner, Räte und Gemeinden der Städte und Schlösser Wetzlar, Weilburg,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 435

[1467 etwa März 14], [-]

K. F. lädt Gf. Philipp von Nassau sowie Schultheißen, Bürgermeister etc. und Gemeinden der Städte und Schlösser Wetzlar, Weilburg, Weilnau, Merenberg, Wehen, Gleiberg, Sonnenberg und Nassau aufgrund ihrer Appellation gegen zugunsten Gf. Alwigs von Sulz ergangene Urteile des Hofgerichts zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 436

[1467 etwa März 14], [-]

K. F. desgleichen an Gf. Alwig von Sulz.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 437

[Vor 1467 April 30], [-]

K. F. befiehlt (dem Freigrafen) zu Wolfhagen, nichts gegen Frankfurt zu unternehmen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 438

[1467 Mitte], [-]

K. F. lädt Hartmann Kürschner auf Klage Frankfurts rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 439

[1467 Mitte], [-]

K. F. richtet zugunsten der Stadt Frankfurt in deren Prozeß gegen Hartmann Sicz einen Verbotsbrief an den Freigrafen zu Dortmund.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 440

[1467 Juni 5], [Wiener Neustadt]1

K. F. bevollmächtigt Bf. Ulrich von Passau (sowie Hz. Sigmund von Österreich, Ulrich von Grafenegg und Heinrich von Pappenheim) zu seiner Vertretung auf dem auf den 15. Juni nach Nürnberg anberaumten Tag2.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 441

[1467 Juni 9], [Wiener Neustadt]

K. F. erläßt eine Ordnung für die Burg Friedberg, derzufolgedas Burggericht künftig aus dem Bggf. als Richter und 12Burgmannen als Urteilern bestehen und jedes Dorfgericht desFreigerichts Kaichen mit acht Schöffen besetzt werden soll.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 442

1467 Juli 1, Wiener Neustadt

K. F. quittiert Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Frankfurt die an ihn erfolgte Bezahlung der am vergangenen sannd Marteins tag (1466 November 11) fällig gewesenen Stadtsteuer in Höhe von 928 fl. rh. zwei Turnosen und einem alten Haller.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 443

1467 Juli 20, Wiener Neustadt

K. F. enthebt Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt aufgrund deren von einer Botschaft vorgetragenen Befürchtung, ihnen könnten dadurch erhebliche Schwierigkeiten und Nachteile erwachsen, der Pflicht zum Gehorsam gegenüber seinem kürzlich der Mainzer Geistlichkeit gewährten Schutzprivileg1...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 444

[Vor 1467 Juli 29], [-]

K. F. lädt einen (unbekannten) Untertanen des Eb. von Trier aufgrund einer Klage Frankfurts vor das Kammergericht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 445

[Vor 1467 Juli 29], [-]

K. F. lädt Gf. Philipp d. J. von Hanau aufgrund einer Klage des ksl. Kammerprokurator-Fiskals zu rechtlicher Verantwortung vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 446

[Vor 1467 Juli 29], [-]

K. F. lädt auf Klage des Fiskals Asmus Döring.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 447

[Vor 1467 Juli 29], [-]

K. F. lädt auf Klage des Fiskals die 19 Dörfer des Gft. Bornheimer Berg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 448

[Vor 1467 Juli 29], [-]

K. F. übersendet einem (unbekannten) Gf. etliche Ladungen1 vor das Kammergericht zur Beförderung an ihre Adressaten.

Details