Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen die Regesten 101 bis 150 von insgesamt 1054

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 101

[1446 etwa Juli 30], [-]

Kg. F. quittiert Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt die Bezahlung der gewöhnlichen Stadtsteuer des Jahres 1446.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 102

1446 Juli 31, Wien

Kg. F. drückt Frank d. A. von Kronberg sein Befremden darüber aus, daß dieser in Rödelheim nahe bei der Stadt Frankfurt mit der Errichtung eines neuen burgklichen buwe(s) begonnen hat und diesen mit Gräben, Türmen und anderen Befestigungen aufzuführen beabsichtige, da er dafür seine kgl....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 103

1446 August 9, Wien

Kg. F. verschiebt aufgrund einer Einigung beider Parteien den mit Urteil1Mgf. Albrechts von Brandenburg, richter datzumale, und ander unser edeln und getruwen, urteilere, die bey yme an unser koniglichen camergericht zu rechte gesessen sein, verschobenen Termin in der Appellationssache zwischen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 104

[1446 etwa August 9], [-]

Kg. F. desgl. an die Burgmannen der Burg zu Friedberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 105

14461 August 10, Wien

Kg. F. teilt Eb. Dietrich von Mainz mit, daß er seinem und seiner Mitganerben an der Pfandschaft Friedberg Wunsch, den Rechttag mit den dortigen Burgmannen im beiderseitigen Einverständnis abermals2 zu verlegen, entsprochen und angeordnet hat, beiden Teilen schubbrive zu geben, und daß er die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 106

1446 September 30, Wien

Kg. F. teilt Frank d. A. von Kronberg unter Hinweis auf sein vormaliges Schreiben1 mit, daß durch seine Bautätigkeit zu Rödelheim nicht nur die Freiheiten von Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt verletzt würden, sondern dadurch auch dem heiligen reich, fursten, herren und steden Unrat...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 107

1446 Dezember 14, Graz

Kg. F. befiehlt dem Rat der Stadt Frankfurt, Konrad von Steeg nicht von der dortigen Münze verdrängen zu lassen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 108

1446 Dezember 20, Wien

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt mit, daß ihm Frank d. A. von Kronberg nunmehr durch eine Botschaft auf seine ihm auf ihre Veranlassung übermittelten Gebote bezüglich seiner Bauten zu Rödelheim geantwortet und ihn ersucht hat, ihn des richs eigenschafft und seine Lehen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 109

[1446 etwa Dezember 20], [-]

Kg. F. lädt Frank d. A. von Kronberg, wie gleichzeitig Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt als seine Kontrahenten, auf den Nürnberger Tag, der am 19. März 1447 stattfinden soll, wo vom Kg. oder seinen Sendboten in der Frage des Baues zu Rödelheim zunächst eine gütliche Einigung versucht...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 110

[1446], [-]1

Kg. F. ersucht Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt, dem Johannes, Sohn des Frankfurter Bürgers Wigand Snyder, das erste freiwerdende Gotteslehen in ihrer Stadt zu verleihen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 111

1447 März 3, Wien

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt mit, daß sein Diener Caspar Gutentag wegen eigener und kgl. Geschäfte verhindert ist, den von ihnen auf die kommende Messe anberaumten Termin zur Entscheidung über den auf der vergangenen Messe seitens einiger Bürger aus Aachen und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 112

[Vor 1447 März 27], [-]

Kg. F. erläßt zugunsten der Frankfurter eine clerunge bezüglich der Zuständigkeit des Landgerichts des Burggrafentums Nürnberg im Prozeß der Frankfurter gegen die Stadt Neumarkt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 113

[Vor 1447 März 27], [-]

Kg. F. ordnet Bf. Sylvester von Chiemsee und Kaspar Schlick (sowie andere1) als seine Vertreter zu dem auf Lätare (März 19) nach Nürnberg anberaumten Tag ab.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 114

1447 April 12, Graz

Kg. F. teilt Frank d. A. von Kronberg mit, seine auf dem Nürnberger Tag anwesenden Sendboten hätten ihm berichtet, daß zwar eine Frankfurter Ratsbotschaft und andere Frankfurter sich dort zu dem von ihm angesetzten und auch Frank durch seinen Diener Johannes, Pastor zu Vilbel, bekanntgegebenen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 115

14471 Juni 8, Graz

Kg. F. antwortet Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt auf deren schriftlich vorgetragene Bitte, er möge den Prozeß zwischen ihnen und dem (Frank d. A.) von Kronberg am kgl. Hof behalten und ihnen für den Fall, es würde irgendeine Klage gegen sie erhoben werden, Gelegenheit zur Entgegnung...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 116

14471 Juni 8, Graz

Kg. F. antwortet Frank (d. A.) von Kronberg auf dessen schriftliches Ersuchen, der Kg. möge ihm den strittigen Bau zu Rödelheim belassen und möglicherweise ergangene gegenteilige Briefe außer Kraft setzen, er habe vormals den Austrag des Streites seinen zum Nürnberger Tag abgeordneten Räten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 117

1447 Juli 14, Wien

Kg. F. verschiebt mit Einwilligung beider Parteien den vormals1 von ihm auf sant Margareten tag (1447 Juli 12/13) anberaumten Rechttag zwischen Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt und Frank d. A. von Kronberg wegen Franks neuer Burg zu Rödelheim auf den nächsten Gerichtstag seines...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 118

14471 Juli 15, Wien

Kg. F. drückt Eb. Dietrich von Köln seine Freude über den glücklichen Verlauf von dessen Krieg2 aus, ermahnt ihn jedoch, bei seinem Vorgehen gegen etliche Städte nicht auch seine (Kg. F.) und des Reichs sowie andere unbeteiligte Städte zu beeinträchtigen und besonders dafür Sorge zu tragen, daß...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 119

14471 Juli 15, Wien

Kg. F. drückt Hz. Wilhelm von Sachsen als einem der Helfer Eb. Dietrichs von Köln im Krieg gegen etliche Städte und andere2 seine Freude über den glücklichen Verlauf ihres Feldzuges aus, da ihm Dietrich gewand ist und er diesem jegliche mögliche Förderung zuteil werden lassen möchte. Wie...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 120

14471 Juli 15, Wien

Kg. F. ermahnt alle und jeglichen einzelnen der Hauptleute und Führer des derzeit als Helfer Eb. Dietrichs von Köln gegen etliche Städte und andere Gegner in Westfalen liegenden Heeres und Volkes von Deutschen und Behemen, in ihrem Krieg2 nicht auch seinen (Kg. F.) und des Reichs sowie anderen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 121

1447 Juli 24, Wien

Kg. F. bekennt, daß ihn die Anwälte und Machtboten Eb. Dietrichs von Mainz, Gf. Diethers von Isenburg-Büdingen, der Herren Gottfried von Eppstein und Eberhard von Eppstein-Königstein und von Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Frankfurt einerseits sowie der Bggf. Baumeister und Burgmannen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 122

[1447 etwa Juli 24], [-]

Kg. F. teilt Gf. Reinhard d. A. von Hanau mit, daß er den am Kammergericht anhängigen Prozeß zwischen Eb. Dietrich von Mainz, Gf. Diether von Isenburg-Büdingen, den Herren Gottfried von Eppstein und Eberhard von Eppstein-Königstein und Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt einerseits, den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 123

1447 August 7, Wien

Kg. F. übersendet Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt Briefe an den Pfgf. (Ludwig IV.), an Hz. Otto (von Mosbach) und an den Kessler und seine Gesellschaft zu Oppenheim und bittet sie, diese durch ihren eigenen Boten zu befördern, da die ehrbaren Leute der anderen Partei, welche ihnen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 124

[1447 etwa August 7], [-]

Kg. F. schreibt an Pfgf. Ludwig (IV.) wegen der durch den Kessler und seine Gesellschaft verursachten Auseinandersetzungen in Oppenheim.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 125

[1447 etwa August 7], [-]

Kg. F. schreibt an Pfgf. Otto von Mosbach wegen dem Kessler zu Oppenheim.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 126

[1447 etwa August 7], [-]

Kg. F. schreibt an den Kessler zu Oppenheim und seine Gesellschaft.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 127

[Vor 1447 August 21], [-]

Kg. F. sagt dem zu Basel gehaltenen Konzil das kgl. Geleit auf.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 128

[Vor 1447 August 21], [-]

Kg. F. befiehlt der Stadt Basel, dem dortigen Konzil das Geleit aufzusagen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 129

1447 August 21, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt mit, daß er sich mit ettlichen unsern Kff. Ebb. und anderen geistlichen und weltlichen Fürsten1 in dewtschen lannden für Papst Nikolaus (V.) als unzwifelichen Papst und rechten Nachfolger Papst Eugens (IV.)2, für den wir uns, do er lebt,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 130

[Vor 1447 September 9], [-]

Kg. F. überträgt seinem Bruder Hz. Albrecht (VI.) von Österreich an seiner Statt die rechtliche Entscheidung des Prozesses zwischen Hans Rübsamen d. Ä. und Rat und Bürgern der Stadt Masmünster.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 131

[Vor 1447 September 9], [-]

Kg. F. bestätigt die von seinem Bruder Hz. Albrecht (VI.) von Österreich als seinem Kommissar gefällten Urteile im Prozeß zwischen Hans Rübsamen d. Ä. und Rat und Bürgern der Stadt Masmünster.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 132

1447 September 9, Wien

Kg. F. teilt allen Reichsuntertanen mit, daß er, nachdem sein Kammergericht in der Klage Hans Rübsamens d. Ä. gegen Rat und Bürger gemainlich der Stadt Masmünster in Anwesenheit beider Parteien ettliche Urteile1 zugunsten der Beklagten gefällt hatte, die Sache sowie die Schadenersatzklage derer...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 133

1447 Dezember 6, Wiener Neustadt

Kg. F. gebietet allen Reichsuntertanen bei schwerer Ungnade und Strafe, seine und des Reichs Gulden mit dem appfel weiterhin unbeschränkt im Wert von 24 Weißpfennigen oder anderer Münze gelten zu lassen und befiehlt die Rücknahme der in etlichen Ländern des Reichs veröffentlichten Erlasse, den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 134

1447 Dezember 7, Wiener Neustadt

Kg. F. fordert Bürgermeister und Rat der Stadt Aachen auf dafür zu sorgen, daß ihr Mitbürger Wilhelm Prum und sein Geselle von Burtscheid (Portschit) dem kgl. Diener Caspar Gutentag oder seinem Vertreter auf der nächsten Frankfurter Fastenmesse als Schadenersatz für einen betrügerischen Verkauf...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 135

1448 Februar 9, Wien

Kg. F. quittiert Bürgermeistern, Rat und Stadt Frankfurt die heute durch Sendboten an ihn erfolgte Bezahlung der an sand Marteins tag 1447 (November 11) fällig gewesenen jerlich steur, die sy in des richs camern jerlich phlichtig sind zu geben. An freitag nach sand Dorotheen tag.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 136

1448 Februar 9, Wien

Kg. F. verschiebt mit Einwilligung beider Parteien den vormals1 von ihm auf sant Margrethen tag (1447 Juli 12/13) anberaumten Rechttag zur Verhandlung der Klage von Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt gegen Frank d. A. von Kronberg wegen dessen Baues zu Rödelheim auf den nächsten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 137

1448 Februar 17, Wien

Kg. F. beurkundet das Urteil seines Kammergerichts im Appellationsprozeß zwischen Eb. Dietrich von Mainz, Gf. Diether von Isenburg-Büdingen, den Herren Gottfried von Eppstein und Eberhard von Eppstein-Königstein sowie Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Frankfurt als Klägern, Bggf....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 138

14481 Februar 19, Wien

Kg. F. gebietet Bggf. Baumeistern und Burgmannen (der Burg) zu Friedberg, die Bürger und die Gemeinde (der Stadt) zu Friedberg entsprechend dem in ihrem (der Burg) Streit mit Eb. Dietrich von Mainz, Gf. Diether von Isenburg-Büdingen, den Herren Gottfried von Eppstein und Eberhard von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 139

[1448 etwa April 11], [-]

Kg. F. antwortet Ldgf. Ludwig (I.) von Hessen auf ein Anschreiben, welches dieser ihm durch Vermittlung der Stadt Frankfurt hatte zukommen lassen1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 140

14481 April 11, Wiener Neustadt

Kg. F. dankt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt für die Übersendung eines Briefs von Ldgf. Ludwig (I.) von Hessen und bittet sie, diesem wiederum seine Antwort zustellen zu lassen.2 An dornstag vor dem sontag Jubilate.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 141

1448 Juli 9, Graz

Kg. F. teilt Eb. Dietrich von Mainz, Gf. Diether von Isenburg-Büdingen, den Herren Gottfried von Eppstein und Eberhard von Eppstein-Königstein sowie Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt mit, daß die Burgmannen (der Burg) zu Friedberg entgegen dem im Prozeß zwischen ihnen und jenen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 142

1448 Juli 9, Graz

Kg. F. gebietet Bggf. Baumeistern und Burgmannen unser Burg zu Friedberg bei allem, des wir ew von unsern und des richs wegen zu ermanen haben, ihren wider das recht und unser gebot1 verstoßenden Ungehorsam aufzugeben und von den Bürgern (der Stadt) zu Friedberg nicht länger die Befolgung des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 143

1448 Juli 9, Graz

Kg. F. gebietet Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Friedberg unter Androhung seiner und des Reichs schweren Ungnade, den an sie gerichteten Forderungen der Burgmannen (zu Friedberg) nach Befolgung des von Gf. Hesso von Leiningen und anderen gefällten Spruches auf keinen Fall...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 144

[1448 Juli 13], [Graz]1

Kg. F. lädt (Eberhard von) Eppstein auf Klage Frankfurts wegen seiner Übergriffe auf Sulzbach rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 145

[Vor 1448 August 5], [-]

Kg. F. ernennt Mgf. Jakob von Baden zu seinem Kommissar bezüglich der Klärung der zwischen Wyprecht Kessler und seiner Gesellschaft sowie Rat, Rittern und Bürgern zu Oppenheim herrschenden Zwietracht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 146

[Vor 1448 August 5], [-]

Kg. F. verweist Wyprecht Kessler und seine Gesellschaft sowie die anderen Aufrührer in seiner und des Reichs Stadt Oppenheim zum Austrag ihrer Streitigkeiten mit dem dortigen Rat, den Rittern und Bürgern an Mgf. Jakob von Baden als seinen Kommissar.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 147

[Vor 1448 August 5], [-]

Kg. F. lädt Wyprecht Kessler und seine Gesellschaft sowie die anderen Aufrüher in seiner und des Reichs Stadt Oppenheim auf Klage des abgesetzten Rats und der vertriebenen Ritter und Bürger zu rechtlicher Verantwortung vor sein und des Reichs Gericht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 148

1448 August 5, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt, Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt mit, daß er Wyprecht Kessler und seine Gesellschaft sowie andere Gemeindemitglieder, die sich in seiner und des Reichs Stadt Oppenheim gegen den dortigen Rat, die Ritter und Bürger erhoben, sie ihrer Ämter entsetzt und viele von ihnen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 149

1448 August 21, Wiener Neustadt

Kg. F. bestätigt auf Ersuchen einer Botschaft beider Parteien den inserierten1 Vertrag (von feria quarta, que fuit vigilia sancti Vdalrici 1448 [Juli 3]) zwischen Frank d. A. von Kronberg und seiner Frau Katharina von Isenburg einerseits, Bürgermeistern, Schöffen, Rat und Stadt zu Frankfurt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 150

1449 März 8, Wiener Neustadt

Kg. F. quittiert Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt die entsprechend ihren Privilegien an ihn erfolgte Bezahlung der Steuer, die sy uns jerlichen in unser kunigliche camern zu geben phlichtig sind und die am sand Marteins tag 1448 (November 11) fällig war.

Details