Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 666 von insgesamt 1054.

K. F. befiehlt Zentgrafen und Gemeinden der 19 zur Grafschaft Bornheimer Berg gehörenden Dörfer, ausgenommen Hausen, Oberrad und Offenbach, unter Bezugnahme auf sein vormaliges Mandat1 und auf seine noch als Kg. getroffene Rechtsentscheidung2 bei ihren Pflichten, bei Verlust alles dessen, so ir von dem heyligen reich haben, sowie bei einer der ksl. Kammer verfallenden Pön von 100 Mark Gold, ihm unverzüglich mit und auf Anforderung von Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt gegen den Hz. von Burgund zu Hilfe zu ziehen und sich der Pflicht zur Hilfe, so wir mit dem reich uber das gepirg oder sunst zu ziehen hetten, künftig nicht mehr zu entziehen.

Originaldatierung:
An sand Thomas des heyligen zwelffpotten tag (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Reichssachen I n. 5814 B II/158), Pap. (15. Jh.).

Für dieses und das folgende Mandat zahlte Frankfurt an die römische Kanzlei zusammen 10 fl., s. StadtA Frankfurt/M. (Sign. Reichssachen I n. 6384A/9 fol. 73.

Reg.: Wülcker, Neuss n. 94 S. 41.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. H. 4 n. 656.
  2. 2Vgl. auch dazu H. 4 n. 656 Anm. 1.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 664, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1474-12-21_1_0_13_4_0_10236_664
(Abgerufen am 25.10.2020).