Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 644 von insgesamt 1054.

K. F. beglaubigt bei allen Reichsuntertanen Gf. Hans von Honstein, Herrn zu Heldrungen, zu mündlicher Botschaft1, und befiehlt ihnen, diesen und seine Diener, die er in seinen und des Reiches Schutz genommen hat, ungehindert in und durch ihre Herrschaften und Gebiete ziehen zu lassen, sie zu geleiten und ihnen auf Erfordern Hilfe und Beistand zu gewähren.

Originaldatierung:
An montag nach unser lieben Frauwen tag der gepurde (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Von dem öff. Notar Johann Blarock beglaubigte Abschrift2 im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Reichssachen I n. 5814 B I/42), Pap. (15. Jh.).

Anmerkungen

  1. 1Zu dem von Gf. Hans vorgetragenen Anliegen des K. s. die folgende Anm.
  2. 2Die Kop. trägt auf der Rückseite den Vermerk der Frankfurter Kanzlei: Copy der credencz, als grave Hans von Honstein furwante und daruff warp von IIII werg(leuten), die komen solten uß Hungern, und von einem gefangen boten etc.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 642, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1474-09-12_1_0_13_4_0_10214_642
(Abgerufen am 07.07.2020).