Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 641 von insgesamt 1054.

K. F. übersendet Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt etliche seine und des Reichs merkliche sache1 betreffenden Briefe und bittet sie, diese unverzüglich durch ihre geschworenen Boten an die auf einem beigefügten2 Zettel verzeichneten Empfänger befördern zu lassen.

Originaldatierung:
Am pfintztag nach unser lieben Frawen tag assumptionis.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i. - KVv: Den ersamen unsern und des reichs lieben getrewen burgermeister und ratte der statt zu Frannkfortt (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Reichssachen I n. 5814 B I/16), Pap., rotes (wohl:) S 18 als Verschluß rücks. aufgedrückt (zerstört).

Anmerkungen

  1. 1Es dürfte sich dabei um das Mandat ( H. 4 n. 637 u. n. 638) vom 13. August handeln. Am 30. August 1474 beschlossen die Frankfurter die Beförderung der Briefe, s. StadtA Frankfurt/M. (Sign. Bürgermeisterbücher 1474/75 fol. 23v).
  2. 2Dieser Zettel liegt nicht mehr bei.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 639, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1474-08-18_1_0_13_4_0_10211_639
(Abgerufen am 02.03.2021).