Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 532 von insgesamt 1054.

K. F. urkundet für Gottfried von Eppstein-Münzenberg1.

Überlieferung/Literatur

Org. und Kop. noch nicht aufgetaucht. Ergibt sich aus dem undatierten Entwurf eines Anschreibens des Frankfurter Ratsschreibers Johann Bechtenhenne an Gottfried von Eppstein. Demzufolge hatte Johann von dem ebfl.-mainzischen Sekretär Wigand Koneke vom ksl. Hof aus einen ksl. Brief mit anhängendem Siegel für Gottfried erhalten, den er weiterleiten, dafür vereinbarte 25 fl. Taxe entgegennehmen und diese umgehend nach Wien übersenden sollte, im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Reichssachen-Nachträge n. 2163).

Anmerkungen

  1. 1Wahrscheinlich handelt es sich bei der hier erschlossenen Urkunde um die ksl. Belehnung Gottfrieds und Johanns von Eppstein, die am 10. Dezember 1470, Graz, registriert wurde, s. Chmel n. 6151.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 530, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1470-11-16_2_0_13_4_0_10102_530
(Abgerufen am 18.11.2019).