Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 510 von insgesamt 1054.

K. F. erläßt vier Briefe (an unbekannte Empfänger) zugunsten der Stadt Frankfurt, unter anderem in deren Streitigkeiten mit Henn of der straßen1 und dem Kreycker2.

Überlieferung/Literatur

Orgg. und Kopien noch nicht aufgetaucht. Ergibt sich aus dem Schreiben der Frankfurter Gesandten am Grazer Hof vom o. a. Datum, mit welchem diese ihren Auftraggebern funf brief in den genannten Sachen überschickten in der Gewißheit, uwer wyßheit weiß die nach irer notturft wol zu andelagen, s. StadtA Frankfurt/M. (Sign. Kaiserschreiben VI, 115), erwähnt bei Janssen II n. 415.

Anmerkungen

  1. 1Möglicherweise handelt es sich bei diesem um einen hessischen Untertanen, s. den Frankfurter Briefwechsel mit dem Ldgf. im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Kaiserschreiben VI, 145).
  2. 2Ein den Prozeß mit Heinrich Kreycker betreffendes Mandat erließ der K. am 26. August 1470, s. H. 4 n. 516. Es ist zweifellos eines der in der Gesandtenkorrespondenz erwähnten fünf Schreiben.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 508, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1470-08-15_2_0_13_4_0_10080_508
(Abgerufen am 03.03.2021).