Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 311 von insgesamt 1054.

K. F. drückt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt sein Befremden darüber aus, daß sie seiner Ladung1 zu dem auf dem Mantuaner Tag2 des Papstes zur endgültigen Beschlußfassung über einen Kriegszug mit dem Ziel der Wiedergewinnung der Stadt Konstantinopel vereinbarten Tag, der zunächst am suntag Judica (1460 März 30) stattfinden sollte, dann jedoch auf dem an Invocavit in der vasten (März 2) in Nürnberg abgehaltenen Tag durch den päpstlichen Gesandten Kardinal Bessarion, unsern lieben frunt, und seine (K. F.) Bevollmächtigte auf den suntag Cantate (Mai 11) an den ksl. Hof verlegt worden war, nicht Folge geleistet haben. Der K. und der Legat haben diesen Tag deshalb jetzt auf den ersten tag des monats september (September 1) verlegt. Er befiehlt ihnen bei ihren Pflichten gegenüber Kirche und Glauben, auch uns, dem heiligen romischen reiche und euch selbs, an diesem Termin bevollmächtigt am ksl. Hof vertreten zu sein, um dort ohne weiteres Hintersichbringen über den gemainen cristenlichen hertzug gegen die Türken zu beschließen.

Originaldatierung:
Am suntag Exaudi.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. Vlricus Weltzli canc. - KVv: Den ersamen N. burgermeister und rate der stat zu Franckfort, unsern und des reichs lieben getrewen (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Kaiserschreiben IV, 186), Pap., rotes S 18 als Verschluß rücks. aufgedrückt.

Zu den verschiedenen Terminen s. insgesamt H. 4 n. 300.

Druck: Janssen II n. 245.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. H. 4 n. 300.
  2. 2Der Mantuaner Tag fand zwischen September 1459 und Januar 1460 statt, vgl. H. 4 n. 287.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 311, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1460-05-25_1_0_13_4_0_9881_311
(Abgerufen am 22.01.2021).