Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 227 von insgesamt 1054.

K. F. beauftragt Frank d. A. von Kronberg mit der Vermittlung einer gütlichen Einigung im Streit zwischen Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt und Gf. Philipp (d. Ä.) von Hanau um die Gft. Bornheimer Berg.

Originaldatierung:
Am eritag vor sant Oswolts tag (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Vidimus Franks d. A. von Kronberg als ksl. Kommissar von donrstag nach sant Mertins tag 1453 (November 15) im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Bornheimer Berg, Mgb. E 11 n. 39), Perg., schwarzes S d. Ausst. in brauner Schüssel an Ps. Dabei befinden sich auch ein Org. und ein Vidimus (von Dekan und Scholaster des Frankfurter Bartholomäusstifts, Konrad Doleatoris bzw. Nikolaus Weißbecker, vom 15. Dezember 1475) der von Frank von Kronberg gestifteten Einigung zwischen den Kontrahenten vom 15. November 1453, derzufolge der Streit um den Bornheimer Berg zwanzig Jahre lang ruhen sollte, Perg., SS der beiden Parteien und des Vermittlers an Ps.

Reg.: Regg.F.III. H.3 n. 68.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 227, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1453-07-31_1_0_13_4_0_9797_227
(Abgerufen am 29.05.2020).