Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 150 von insgesamt 1054.

Kg. F. quittiert Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt die entsprechend ihren Privilegien an ihn erfolgte Bezahlung der Steuer, die sy uns jerlichen in unser kunigliche camern zu geben phlichtig sind und die am sand Marteins tag 1448 (November 11) fällig war.

Originaldatierung:
An sambstag vor dem suntag Reminiscere in der vasten.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. - KVv: Rta.

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Reichssteuer, Kasten 8/980, sub dat.), Perg., wachsfarbenes S 8 mit rotem S 16 vorn eingedrückt an Ps.

Die Transferierung des Geldes nach Österreich hatte Frankfurt am 8. Februar eingeleitet; über den Zahlungsvollzug berichtet der auch wegen eines Kammergerichtsprozesses abgeordnete städtische Gesandte Dietrich von Alzey am 17. März, s. StadtA Frankfurt/M. (Sign. Reichssteuer, Kasten 8/980, sub dat.) sowie ebd. (Sign. Reichssachen I n. 4458 Bl. 2).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 150, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1449-03-08_1_0_13_4_0_9720_150
(Abgerufen am 02.12.2022).