Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 74 von insgesamt 1054.

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt mit, daß er durch Vorfälle, die nicht nur die lannd hieniden, sondern die ganze Christenheit betreffen, daran gehindert worden sei, zu dem von ihm und den Kff. auf unsers Herren auffarttag (Mai 21) nach Nürnberg angesetzten Tag1 zu kommen, daß er diese Probleme nun aber zurugkgeslagen hat und heute in Passau eingetroffen ist, von wo aus er sich ohne Verweilen nach Nürnberg begeben will. Er ersucht sie, ihre Abgesandten unverzüglich und gut instruiert dorthin zu entsenden, um sowohl in Kirchensachen als auch bei der Lösung der Probleme des Reichs und dewtscher lannd zu raten und zu helfen.

Originaldatierung:
Am suntag vor sand Marien Magdalenen tag.
Kanzleivermerke:
KVr: C.p.d.r. - KVv: Den ersamen, unsern und des richs lieben getruwen, burgermaister und rat der statt zu Franckfurt (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Kaiserschreiben IV, 70), Pap., rotes S als Verschluß rücks. aufgedrückt (zerstört).

Das vorliegende Schreiben des Kg. wurde über Nürnberg nach Frankfurt befördert, s. Nürnbergs Anschreiben vom 21. Juli im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Kaiserschreiben IV, 69). Die Einladung erging in gleicher Weise auch an etliche andere Empfänger, s. RTA 17 n. 126 Abschn. 7.

Druck: RTA 17 n. 136.

Reg.: Janssen II n. 78.

Anmerkungen

  1. 1Dieser Tag war auf dem Nürnberger Lichtmeß-Tag des Jahres 1443 für den 11. November desselben Jahres in Aussicht genommen worden, s. dazu RTA 17 n. 44, 89f., 95, 100 u. ö.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 74, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1444-07-19_1_0_13_4_0_9644_74
(Abgerufen am 23.09.2020).