Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 44 von insgesamt 1054.

Kg. F. setzt alle Reichsuntertanen davon in Kenntnis, daß, nachdem Hans Rubsam d. Ä. von Basel den Vogt, Rat und die burger gemeynlich unser Stadt Masmünster schwer beschuldigt und verklagt und etliche von ihnen mit lasterlichen gemalden angeslagen und schrifften als Ehr- und Rechtsabschneider verleumdet hatte, beide Parteien vor das kgl. Kammergericht zu Recht gekommen sind. Während dort die von Masmünster zur Befestigung ihres Vorbringens einem Urteil entsprechend ettlich Eide geschworen haben, ist Hans Rubsam demselben rechten weder persönlich noch durch seinen Prokurator nachgekommen. Er gebietet ihnen deshalb, die von Masmünster nicht länger aufgrund der Beschuldigungen des Hans Rubsam zu beschweren, sondern sie mitsamt ihrer Habe in ihren Gebieten ungehindert als ander from leut ziehen zu lassen.

Originaldatierung:
Am nechsten freytag vor sant Michels dag (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Wilhelmo marchione de Hochberg ref. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Hofgericht Rottweil, Kasten 1428-1459, Fasz. IX, sub dat.), Pap. (15. Jh.).

Vgl. unten H. 4 n. 132.

Druck: Chmel, Anhang n. 28.

Reg.: Chmel n. 1156; { RMB 2 n. 1731}.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 44, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-09-28_1_0_13_4_0_9614_44
(Abgerufen am 20.04.2019).