Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 31 von insgesamt 1054.

Kg. F. bestätigt und erneuert Bürgermeistern, Schöffen, Rat und allen Bürgern der Stadt Frankfurt mit Rat der Fürsten, Edlen und Getreuen die zwei in Frankfurt jährlich abgehaltenen Messen sowie alle anderen den Frankfurtern von seinen Vorgängern1 verliehenen Privilegien und Rechte, Besitzungen, Lehen, Pfandgüter, Gerichtsfreiheiten, Renten, Gefälle, Urteilssprüche sowie Handfesten und Briefe mit allen ihren Bestimmungen und befiehlt allen Reichsuntertanen deren Einhaltung bei einer Pön von 100 Mark Gold.

Originaldatierung:
An suntag nach sand Margreten tage.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Hermannus Hecht. - KVv: Rta Jacobus Widerl (Blattmitte), Franckfort (rechter Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Privilegien n. 335), Perg., wachsfarbenes S 8 mit vorn eingedrücktem rotem S 13 an purpur-grüner Ss. - Kop.: Zwei Vidimus2 des königlichen Hofrichters Gf. Gumprecht von Neuenahr von 1442 Juli 27, Frankfurt, ebd. (Sign. Privilegien n. 335a und b), beide Perg., wachsfarbenes S 10 (unsers herren des koniges und des heiligen reichs hoffgerichts ingesigel) an Ps.

Druck: Privilegia et Pacta S. 290f., ebd. S. 292f. das Vidimus; {Kulpis, Documenta S. 167; Lünig, Reichsarchiv 13 S. 624f. n. 118}.

Reg.: Chmel n. 706; Regg.F.III. H.3 n. 8 (nach unzulänglicher Überlieferung); erwähnt in RTA 16 S. 632 Anm. 8.

Anmerkungen

  1. 1Die letzte confirmatio generalis mit besonderer Betonung der Messefreiheiten stammte von Kg. Albrecht II., dat. 1438 November 12, s. RI XII n. 454. Sie war gleichfalls schon von Hermann Hecht unterfertigt worden.
  2. 2Beide Vidimus tragen die Namensunterfertigung Jo(hann) Gysler.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 31, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-07-15_1_0_13_4_0_9601_31
(Abgerufen am 20.09.2019).