Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 8 von insgesamt 1054.

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt mit, daß er den von (November 30) auf den (1441 Januar 6) verlegten Nürnberger Tag1 nicht persönlich halten und auch keine Botschaft dorthin entsenden kann. Die Gründe dafür wird ihnen und anderen Getreuen seine Botschaft erläutern, die er jetzt zu dem (Februar 2) nach Mainz angesetzten grossen tag abordnet. Diesen Tag will er, wenn möglich, persönlich wahrnehmen, und gebietet ihnen, dort ebenfalls vertreten zu sein, um dort mit ihm, den Kff. sowie etlichen geistlichen und weltlichen Fürsten etc. zu rat zu werden, wie es für den Nürnberger Tag vorgesehen war.

Originaldatierung:
sand Andrees tag heiligen dryer kunig tag auf unser Frawn tag der liechtmess An freytag vor circumcisionis domini.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Conradus p(re)p(osi)t(u)s Wienn(ensis) canc. - KVv: Den ersamen N. burgermeister und rate der stat Franckfort, unsern und des richs liben getruen (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Kaiserschreiben IV, 45), Pap., rotes S als Verschluß rücks. aufgedrückt (zerstört).

Druck: RTA 15 n. 304; Janssen II n. 31.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. H. 4 n. 3 und n. 5.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 8, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1440-12-30_1_0_13_4_0_9578_8
(Abgerufen am 25.05.2019).