Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 3 von insgesamt 1054.

Kg. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt, ihre Bevollmächtigten zu dem von ihm mit Rat der kfl. Gesandten, die ihm die Nachricht von seiner Wahl zum Kg. überbracht haben, sowie mit Rat anderer seiner Getreuen auf sand Andrees tag (November 30) nach Nürnberg angesetzten Tag zu entsenden, um dort mit ihm persönlich und den ebenfalls geladenen Kff. Fürsten etc. darüber zu beraten, wie das Reich in frid und gemach geseczt werden kann.

Originaldatierung:
An freytag nach goczleichnams tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Cunradus p(re)p(osi)t(u)s Wienn(ensis) canc. - KVv: Den ersamen burgermeister und rate der stat zu Frankhfurt, unsern und des richs lieben getruen (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Kaiserschreiben IV, 33), Pap., rotes S 11 als Verschluß rücks. aufgedrückt (stark beschädigt).

Chmel n. 62 bietet ein mut. mut. gleiches Mandat an die Stadt Speyer.

Druck: RTA 15 n. 173; {Lünig, Reichsarchiv 14 S. 506 n. 77; Müller, Reichstagstheatrum 1 S. 13f.}.

Reg.: Janssen II n. 23.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 3, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1440-05-27_1_0_13_4_0_9573_3
(Abgerufen am 18.08.2019).