Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 1 von insgesamt 1054.

Friedrich antwortet als Hz. v. Österreich1 dem Rat der Stadt Frankfurt auf dessen schriftliche Benachrichtigung2 von seiner Wahl und die Bitte, keine gegen Frankfurt gerichteten Wünsche zu gewähren, daß wir uns noch von des heiligen reichs wegen auf die egenanten erwelung nichts furgenomen haben, daß er ihre Bitte aber für den Fall, er nehme die Wahl an, gern berücksichtigen wolle, da sie mit ihrem Schreiben ihren guten Willen und ihre Bereitschaft zur Förderung unsers haws Österreich bekannt hätten.

Originaldatierung:
An montag nach dem suntag Reminiscere in der vasten.
Kanzleivermerke:
KVr: D.d.i.c.3 - KVv: Den ersamen weisen unsern besunder lieben dem rat der stat zu Frankhfort auf dem Meyne (Adresse, Blattmitte); Unser here der konig konig Frider(ich) geantwurt uff des rads erste schrifft (Empfängervermerk auf der Rückseite)

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Frankfurt/M. (Sign. Kaiserschreiben IV, 23), Pap., rotes S als Verschluß rücks. aufgedrückt (zerstört).

Druck: RTA 15 n. 104; {Kulpis, Documenta S. 197}.

Reg.: Chmel n. 2, 9; Lichnowsky(-Birk) 6 n. 36; Janssen II n. 18.

Anmerkungen

  1. 1Die Wahl Friedrichs war am 2. Februar erfolgt, Ende März überbrachte die kurfürstliche Gesandtschaft die offizielle Benachrichtigung, doch erst am 6. April nahm der Habsburger die Wahl an und rechnete fortan von diesem Datum an seine Regierungsjahre als römischer Kg., vgl. Lipburger, Über Kaiser Friedrich III. S. 129 mit Anm. 20.
  2. 2Das Frankfurter Schreiben vom 2. Februar 1440 in den RTA 15 n. 98, vgl. ebd. n. 144 Art. 3.
  3. 3Zur Unterfertigungspraxis der landesherrlichen Kanzlei Friedrichs s. u. a. Lipburger, Über Kaiser Friedrich III. S. 133f. mit Anm. 76 und besonders Heinig, Kanzleipraxis S. 388ff., jeweils mit weiterführenden Literaturangaben.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 4 n. 1, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1440-02-22_1_0_13_4_0_9571_1
(Abgerufen am 15.09.2019).