Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 4

Sie sehen die Regesten 51 bis 100 von insgesamt 1054

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 51

1442 Oktober 14, Freiburg im Uechtland

Kg. F. teilt Mgf. Albrecht von Brandenburg, Bggf. zu Nürnberg, ausführlich den Inhalt seines am gleichen Tag an Bartholomäus Truchseß (von Pommersfelden), den Landrichter des Landgerichts (des Burggrafentums) zu Nürnberg, gerichteten Mandats1 mit, in welchem er diesem befiehlt, in dem zunächst...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 52

1442 Oktober 14, Freiburg im Uechtland

Kg. F. erteilt mit dem Rat etlicher Fürsten, Edlen und Getreuen auf Ersuchen Wenzels von Cleen seine Zustimmung zu dem von diesem und seiner Frau Ermel von Sachsenhausen vorgenommenen Verkauf ihres halben Anteils des flecken der schalen oder kemenaden im Schloß Rödelheim, einem Reichslehen, an...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 53

1442 Dezember 28, Brixen

Kg. F. teilt dem Freigrafen Mangold zu Freienhagen, der Bürgermeister, Rat und alle über 14 Jahre alten Männer der Gemeinde von Frankfurt aufgrund einer Klage1 Ldgf. Ludwigs (I.) von Hessen auf nechsten dinstag nach dem achtenden tag der heiligen dryer kunig (1443 Januar 15) vor sich zum...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 54

1442 Dezember 28, Brixen

Kg. F. gebietet Ldgf. Ludwig (I.) von Hessen aufgrund des Vorbringens von den unsern von Frankfurt, der Ldgf. lasse sie entgegen dem ihm übermittelten kgl. Befehl1 wegen der Geleitsgewährung für Dutsche weiterhin durch die heimlichen Gerichte verfolgen, was auch gegen die von Kg. Kff. Fürsten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 55

14431 März 1, Wiener Neustadt

Kg. F. bittet Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt um Förderung seines lieben getruen Hans Frideregger2, falls dieser sie in seinen Geschäften darum ersucht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 56

1443 März 20, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt allen Kff. besonders Eb. Dietrich von Köln, allen Fürsten, Gff. etc. Richtern, Freigrafen, Freischöffen etc. und Städten, insbesondere seiner und des Reiches camer, der Stadt Dortmund sowie allen Reichsuntertanen mit, daß Mangold, der sich des Reichs und Ldgf. Ludwigs von Hessen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 57

1443 März 21, Wiener Neustadt

Kg. F. unterrichtet alle Kff. Fürsten, Gff. etc. alle Hof- und Landrichter, Richter der heimlichen Gerichte, Pfleger, Vögte etc. und alle anderen Reichsuntertanen über den Verlauf des durch den zunächst vor des richs hofgericht vorgebrachten Anspruch von Bürgermeistern und Rat der Stadt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 58

14431 März 22, Wiener Neustadt

Kg. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Dortmund aufgrund einer Beschwerde von Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt, sie würden off und dick mit den heimlichen gerichten furgnomen in Prozessen, die nicht vor diese gehörten, jegliches Vorgehen unser(s) und des reichs stul(s) in...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 59

1443 März 23, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt Eb. Dietrich von Köln mit, daß Mangold, der sich des Reichs und Ldgf. Ludwigs von Hessen Freigraf zu Freienhagen schreibt, die Frankfurter auf des Ldgf. Klage vor sich geladen hatte1. Daraufhin hat er (Kg. F.) Mangold befohlen, nichts gegen die Frankfurter zu unternehmen, da er als...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 60

1443 März 23, Wiener Neustadt

Kg. F. gebietet und bevollmächtigt Walter von Schwarzenberg d. Ä. und Johann Bechtenhenne einzeln und gemeinsam, von seinetwegen und als unser procuratores fisci vor Eb. Dietrich von Köln gegen Mangold, der sich des Reiches und des (Ldgf.) von Hessen Freigraf zu Freienhagen schreibt,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 61

[1443 etwa Mitte Juni], [-]

Kg. F. beauftragt Lic. iur. Ulrich Riederer und Jakob Vaist mit der Erhebung einer Krönungssteuer von den Juden in den Bistümern (Stiften) Mainz, Straßburg, Speyer und Worms und in den Ländern des Mgf. von Baden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 62

1443 August 16, Wiener Neustadt

Kg. F. bekennt, daß Schultheiß, Schöffen und Gemeinde des Dorfes Ober-Rosbach von seinem und des Reiches Hofgericht auf Klage von Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Frankfurt in unser und des reichs acht mit recht und urteil verurteilt worden sind, als desselben hofgerichts recht ist,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 63

1443 August 16, Wiener Neustadt

Kg. F. befiehlt allen Reichsuntertanen bey unsern und des reichs rechten und gehorsamkait, die von seinem und des Reichs Hofgericht auf Klage von Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Frankfurt gegen Schultheiß, Schöffen und Gemeinde des Dorfes Ober-Rosbach ausgesprochene und von ihm laut...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 64

1443 August 16, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt Eb. Dietrich von Mainz mit, daß Schultheiß, Schöffen und die ganze Gemeinde des Dorfes Ober-Rosbach auf Klage von Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Frankfurt vom Hofgericht mit rechtem orteil in die Acht verurteilt worden sind und er dieses Urteil verkündet hat, als das...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 65

1443 August 16, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt Gf. Johann von Nassau-Saarbrücken mit, daß Schultheiß, Schöffen und ganze Gemeinde des Dorfes Ober-Rosbach auf Klage von Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Frankfurt vom Hofgericht mit rechter urteil in die Acht verurteilt worden sind und er dies verkündet hat, als das die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 66

[1443 etwa August 16], [-]

Kg. F. teilt den Gff. Reinhard d. A. und d. J. von Hanau Achturteil gegen Ober-Rosbach mit.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 67

[1443 etwa August 16], [-]

Kg. F. teilt Diether von Isenburg-Büdingen Achturteil gegen Ober-Rosbach mit.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 68

[1443 etwa August 16], [-]

Kg. F. teilt der Burg Friedberg Achturteil gegen Ober-Rosbach mit.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 69

[1443 etwa August 16], [-]

Kg. F. teilt Frank d. A. von Kronberg Achturteil gegen Ober-Rosbach mit.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 70

[1443 etwa August 16], [-]

Kg. F. teilt der Stadt Friedberg Achturteil gegen Ober-Rosbach mit.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 71

1443 Oktober 19, Wien

Kg. F. beglaubigt bei Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt Elogien von Naw1 und fordert sie auf, diesem gegen Übergabe der königlichen Quittung2 die verfallene Steuer des laufenden Jahres zu bezahlen, damit er das Geld seinem Auftrag3 entsprechend zu unser mercklich notdürfft verwenden...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 72

1443 Dezember 13, Graz

Kg. F. belehnt auf Frankfurter Ersuchen und aufgrund einer entsprechenden Mitteilung und Bitte der Verkäufer Bürgermeister, Rat und Bürger gemainlich der Stadt Frankfurt und Frank d. A. von Kronberg mit dem von ihnen gekauften Anteil Dietrichs von Praunheim, seiner Frau Elen und ihrer Söhne...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 73

1443 Dezember 13, Graz

Kg. F. quittiert Bürgermeistern, Schöffen und Rat der Stadt Frankfurt die entsprechend ihren Privilegien an ihn erfolgte Bezahlung der auf sand Merteins tag (November 11) fällig gewesenen gewöhnlichen Stadtsteuer in Höhe von newnhundertachtundzwainczig reynischer guldein, vier schilling und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 74

1444 Juli 19, Passau

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt mit, daß er durch Vorfälle, die nicht nur die lannd hieniden, sondern die ganze Christenheit betreffen, daran gehindert worden sei, zu dem von ihm und den Kff. auf unsers Herren auffarttag (Mai 21) nach Nürnberg angesetzten Tag1 zu kommen,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 75

[1444 etwa Juli 19], [-]

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg seine Ankunft im Reich mit und übersendet ihnen etliche Einladungsschreiben zu dem ursprünglich auf den 21. Mai nach Nürnberg anberaumten Tag zur Beförderung an ihre Adressaten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 76

1444 August 23, Nürnberg

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt mit, daß er jetzt zur Erledigung kgl. Aufträge seinen Kämmerer Wolfgang Ungnad nach Frankfurt entsendet, und ersucht sie, diesem ihre am sandt Marteins tag (November 11) fällige gewöhnliche Steuer gegen Übergabe der kgl. Quittung, als...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 77

[1444 August 30], [Nürnberg]

Kg. F. beauftragt seinen Bruder Hz. Albrecht (VI.) von Österreich mit der Abwehr der ungerechtfertigten Angriffe der Eidgenossen auf die Stadt Zürich und das Haus Österreich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 78

1444 September 25, Nürnberg

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt mit, daß ein frömbdes volkch aus Frankchreich in das Reich und deutsche lannde eingefallen ist und in etlichen Gegenden sein Unwesen treibt. Es hat sich etliche Städte des Reichs unterwunden, belagert andere Städte und untersteht sich,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 79

1444 September 30, Nürnberg

Kg. F. erinnert Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt daran, daß er sie vormals von den von dem franntzoysisch volck1 in dem heiligen römischen reiche und in deutschen lannden angerichteten Schäden unterrichtet hat, weshalb er sie umb ettlich geraisig volk angeschlagen hatte, welches bis...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 80

[1444 etwa September 30], [-]

Kg. F. befiehlt der Stadt Gelnhausen Erfüllung des Anschlags gegen die Armagnaken.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 81

[1444 etwa September 30], [-]

Kg. F. befiehlt der Stadt Friedberg Erfüllung des Anschlags gegen die Armagnaken.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 82

[1444 etwa September 30], [-]

Kg. F. befiehlt anderen (unbekannten) Reichsangehörigen Erfüllung des Anschlags gegen die Armagnaken.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 83

1444 Oktober 2, Nürnberg

Kg. F. ernennt Pfgf. Ludwig (IV.) bei Rhein in Ansehung des Einbruchs des fremd(en) volck(es) uß Franckrich ins Reich und in tutsche lant und der durch dieses angerichteten Schäden sowie insbesondere in Anbetracht der Tatsache, daß dieses Volk etliche zum Reich gehörige Städte besetzt hat und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 84

1444 Oktober 3, Nürnberg

Kg. F. teilt dem Erwählten Gottfried von Würzburg mit, daß sich Eb. Dietrich von Mainz und eine Botschaft von Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt auch namens ihrer Mitpfandherren an des richs pantschafft (der Stadt Friedberg) durch etliche Urteile in ihren Rechten beeinträchtigt fühlen,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 85

1444 Oktober 4, Nürnberg

Kg. F. erkennt an, daß Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt wegen ihrer Zugehörigkeit zu ihm und dem Reich sowie auch sust von billichkeit wegen seit alters verpflichtet sind, des Reichs Straßen und diejenigen, die darauf von und zu den Frankfurter Messen ziehen, zu schützen, was ihnen von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 86

1444 Oktober 4, Nürnberg

Kg. F. bestätigt den Dörfern Sulzbach und Soden in Ansehung der ihm erteilten kuntlich Unterweisung, diese würden seit alters zu uns und dem heilgen reiche gehören, sich an die Stadt Frankfurt halten, dort ihre Urteile und ihr Recht einholen sowie ihre Ordnung und regerunge daher empfangen, mit...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 87

1445 Februar 22, Wien

Kg. F. erinnert Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt daran, daß ihre und anderer Städte Botschaften ihm in Nürnberg1 versprochen hatten, seiner Bitte um Unterstützung bei der Abwehr des mutwilligen Vorgehens der Eidgenossen gegen seine und des Reichs Stadt Zürich und das Haus Österreich,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 88

1445 April 4, Wien

Kg. F. gebietet Bggf. Baumeistern und Burgmannen (der Burg) zu Friedberg unter Hinweis auf den ihnen laut Kammergerichtsurteil gewährten Aufschub in der Appellationssache Eb. Dietrichs von Mainz, Gf. Diethers von Isenburg-Büdingen, Gottfrieds und Eberhards von Eppstein und Bürgermeister, Rat...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 89

1445 Mai 28, Wien

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt mit, daß alle über vierzehn Jahre alten Männer der vier gelid dez lands zu Vlandern, nämlich Brügge, Gent, Ypern und die von Fryen, auf Klage der Brüder Walter, Dietrich und Ysbrand von Bomgart vom Hofgericht in die Aberacht erklärt worden...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 90

1445 September 14, Wien

Kg. F. teilt den Burgmannen (der Burg) zu Friedberg mit, daß er sich aufgrund der ihm als römischem Kg. und beqwemelichen richter durch eine Botschaft Eb. Dietrichs von Mainz, Gf. Diethers von Isenburg-Büdingen, der Herren Gottfried von Eppstein und Eberhard von Eppstein-Königstein sowie von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 91

1445 September 15, Wien

Kg. F. lädt Eb. Dietrich von Mainz, Gf. Diether von Isenburg-Büdingen, die Herren Gottfried von Eppstein und Eberhard von Eppstein-Königstein sowie Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt (in gleicher Weise1 wie tags zuvor die Burgmannen zu Friedberg) zum nächsten Rechttag nach dem sontag...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 92

1445 September 15, Wien

Kg. F. verkündet Bürgern und Gemeinde (der Stadt) zu Friedberg den entlichen rechtdag, den er Eb. Dietrich von Mainz, Gf. Diether von Isenburg-Büdingen, den Herren Gottfried von Eppstein und Eberhard von Eppstein-Königstein sowie Bürgermeistern und Rat (der Stadt) zu Frankfurt einerseits und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 93

[1445 Oktober 2], [Wien]

Kg. F. bevollmächtigt seinen Bruder Hz. Albrecht (VI.) von Österreich zur Eintreibung der Krönungssteuer von den Juden in den Bistümern Mainz, Köln und Trier und des goldenen Opferpfennigs von den Juden im ganzen Reich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 94

[Etwa 1445], [-]1

Kg. F. teilt Gf. Reinhard (d. J.) von Hanau mit, daß der Rat (der Stadt) zu Friedberg bei ihm Klage darüber geführt hat, die von Karben seien trotz ihres und anderer Fürsten, Herren und Städte Ersuchens bisher nicht bereit gewesen, der den Friedbergern von K. Karl IV.2 erteilten Bewilligung...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 95

[Etwa 1445], [-]1

Kg. F. teilt Karl von Karben und Emmerich, Sohn des verstorbenen Henne von Karben, Philipp von Karben, Sohn des verstorbenen Ruprecht (von Karben), den Erben Herdans, Ruprechts und Emmerichs von Karben, und allen, die mit ihnen Rechte an der Pfandschaft der Dörfer und Gerichte Ockstadt, Hollar,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 96

[Etwa 1445], [-]1

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat unser Stadt Friedberg mit, daß er Gf. Reinhard d. J. von Hanau beauftragt hat, den zwischen ihnen und Karl, Emmerich und Philipp von Karben als Erben Herdans, Ruprechts und Emmerichs von Karben herrschenden Streit um die Einlösung der Pfandschaft der Dörfer...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 97

1446 Februar 15, Wien

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt mit, daß ihn seiner furstentumer kannczler Bf. Sylvester von Chiemsee, der sich seit längerem an ettlichen ennden im Reich und derzeit in Frankfurt aufhält, zur Erledigung seiner Kirche, König und Reich betreffenden Aufträge um die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 98

1446 April 2, Wien

Kg. F. beurkundet das Urteil, das sein Kammergericht unter dem Vorsitz Mgf. Albrechts von Brandenburg in Sachen der von den Anwälten Eb. Dietrichs von Mainz, Gf. Diethers von Isenburg-Büdingen, der Herren Gottfried von Eppstein und Eberhard von Eppstein-Königstein und von Bürgermeister Rat und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 99

1446 April 4, Wien

Kg. F. gebietet Bggf. Baumeistern und Burgmannen der Burg Friedberg unter Hinweis auf das aufgrund der Appellation im Streit zwischen ihnen und Eb. Dietrich von Mainz, Gf. Diether von Isenburg-Büdingen, Gottfried und Eberhard von Eppstein und Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Frankfurt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 4 n. 100

1446 Juli 30, Wien

Kg. F. dankt Bürgermeistern und Rat der Stadt Frankfurt dafür, daß sie seiner Bitte1 entsprochen und Bf. Sylvester von Chiemsee, unserer furstentume canczler, von der künftigen Steuer 300 fl. bezahlt hatten. Denselben ordnet er jetzt zu dem auf Egidy (September 1) nach Frankfurt angesetzten Tag...

Details