Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 35

Sie sehen die Regesten 41 bis 60 von insgesamt 222

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 41

1480 April 13, Wien

K.F. fordert seinen Vetter Ehz. Sigmund von Österreich auf1, dessen Landvogt Wilhelm von Rappoltstein den ksl. Schutz der reformirten des Dominikanerinnenklosters Kleinbasel und des Provinzials2 der deutschen Provinz des Ordens, welcher die Reform des Klosters auf Befehl des Papstes (Sixtus...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 42

1480 April 13, Wien

K.F. gestattet als regierender Herr und Landesfürst in Österreich Richter und Rat der Stadt Klosterneuburg, zum Nutzen der Stadt, welche in vergangenen kriegerischen Auseinandersetzungen, vor allem als sie im letzten Krieg von Kg. (Matthias) von Ungarn überfallen wurde, erhebliche Schäden...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 43

[Vor 1480 April 14], [–]

K.F. überträgt dem Neunkirchener Bürger Niklas Heberler Gericht, Maut und Ungeld zu Neunkirchen mit allen Zinsen und Zubehör bestandsweise ab dem kommenden Georgstag (April 24) für zwei Jahre gegen Zahlung von jährlich 480 Pfd. Pf. guter landläufiger Münze.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 44

1480 April 17, Wien

K.F. verleiht Hans Kienberger als dem Älteren für sich und als Lehenträger seines Bruders Wolfgang auf Bitten Bernhard Zistersdorfers und dessen Ehefrau Afra die folgenden vom Ftm. Österreich zu Lehen gehenden Güter und Gülten samt Zubehör, die diese aufgesandt und an die Kienberger verkauft...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 45

1480 April 28, Wien

K.F. verleiht Simon Derr von Hundsheim auf Bitten Leopold Wulzendorfers1 nachgenannte Güter und Einkünfte aus der Lehenschaft des Ftm. Österreich, die ihm Wulzendorfer aufgesandt und Simon Derr verkauft hat: Zu Hundsheim den oberhalb von Moykers Hof2 gelegenen Hof mit sämtlichem Zubehör, das...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 46

[Vor 1480 April 29], [–]

K.F. überträgt Jörg Schrott die Ämter zu Bruck a. d. Leitha1 mit allem Zubehör bis auf Widerruf bestandsweise ab kommendem Pfingsten (Mai 21) gegen Zahlung von 440 Pfd. Pf. guter landläufiger Münze.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 47

[Vor 1480 Mai 2], [–]

K.F. überträgt Jan von Dachau satz- und pflegweise das Schloss Orth mit Nutzen, Renten, Zinsen und allem anderen Zubehör, ausgenommen die ihm (K.F.) vorbehaltenen Dörfer Lassee und Schrick, ab vergangenem Georgstag (April 24) für ein Jahr gegen Zahlung von 2.100 fl. ung. die er Jan schuldet.

...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 48

[Vor 1480 Mai 4], [–]

K.F. überträgt Veit Mordax bis auf Widerruf das Schloss Loschental pflegweise sowie die dazugehörigen Nutzen und Renten bestandsweise gegen Zahlung von 80 Pfd. Pf. guter landläufiger Münze.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 49

[Vor 1480 Mai 25], [–]

K.F. verleiht Hippolit zum Kottschallings, Bürger zu Waidhofen a. d. Thaya, einen Hof zu Kottschallings samt Zubehör, der jährlich ein Pfd. Pf. in die ksl. Kammer dient.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 50

1480 Mai 27, Wien

K.F. erlaubt aus ksl. Machtvollkommenheit dem erwählten Bf. Otto, seinem Rat, und dem Stift zu Konstanz, da dieses ein Glied des Reiches ist und er sonnderlich begirde und neygung zu demselben unnserm fursten und seinem stifft Costentz hat, in Anbetracht ihrer beträchtlichen Verpfändungen,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 51

[Vor 1480 Mai 31], [–]

K.F. überträgt dem Judenburger Bürger Albrecht Kamrer1 bis auf Widerruf bestandsweise das Haus bei dem Oberntor und die Mühle an der Mur zu Judenburg, einen Hof zu Wasendorf sowie alle anderen Grundstücke und Güter inner- und außerhalb des Judenburger Burgfriedens, die von dem Neubauern an ihn...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 52

1480 Juni 2, Wien

K.F. verleiht Christoph Streun auf dessen Bitte als dem Älteren und als Lehenträger seiner Brüder Sigmund und Hans ain ode vessten und daz dorff zum Poppen (Vestenpoppen) samt dem zwaytail des dortigen großen und kleinen Zehnts, der Fischweide, dem Wildbann und sämtlichem Zubehör nach altem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 53

1480 Juni 7, Wien

K.F. bestätigt aus ksl. Macht und als regierender Herr und Landesfürst in Österreich das von seinen Vorgängern, Fürsten von Österreich, herrührende Hansgrafenamt mit folgenden Rechten1: 1)2 Niemand darf von Schwaben, Regensburg, Passau oder andernorts mit seiner Kaufmannsware nach Ungarn...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 54

[1480 Juni 7], [Wien]1

K.F. erhebt Sigmund und Heinrich Prüschenk zu Freiherren.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 55

1480 Juni 8, Wien

K.F. verleiht aufgrund der Bitte Elisabeths, der Ehefrau des Wiener Bürgers Oswald Gems, dieser und deren Schwestern Dorothea, Katharina und Katharina, der Ehefrau Wenzel Mairhofers, sowie Thomas Fleischhacker von Waldhausen für sich und dessen Schwester Katharina, ihrer muemen, die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 56

1480 Juni 14, Wien

K.F. erlaubt aus ksl. Machtvollkommenheit Wilhelm von Stadion, in dem Dorf Oberstadion und dem dortigen Gericht ein Halsgericht zu begründen, verleiht ihm dazu den Blutbann und gestattet ihm, zur Handhabung des Halsgerichts Oberstadion zu befestigen sowie in dem Dorf Mühlhausen eine Mühle zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 57

[Vor 1480 Juni 17], [–]

K.F. überträgt Richter, Rat und Bürgern der Stadt Zwettl bestandsweise das dortige Stadtgericht sowie das Ungeld, die Losung und den Zoll, ausgenommen aber das Urbar, mit allem Zubehör ab kommendem Weihnachten (Dezember 25) für drei Jahre gegen Zahlung von jährlich 150 Pfd. Pf. guter...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 58

[1480 Juni 19], [Wien]1

K.F. und die Brüder Johann und Sigmund Gff. von Bösing und St. Georgen schließen für die Zeit, solange der Krieg des Kg. (Matthias) von Ungarn währt, einen Waffenstillstand. Sie vereinbaren, dass der K. samt Land und Leuten die von Bösing auf ihren Gütern, insbesondere denen, die zur...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 59

1480 Juni 20, Wien

K.F. nimmt Jost und Konrad von Neitperg, Melchior Sewaroskey und Georg Krabat mit hundert Bewaffneten zu Pferd in seinen Dienst und beurkundet, dass ihnen ihr Sold an freitag nach sannd Veits tag (Juni 16) in Wien zugegangen ist.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 60

1480 Juli 5, Wien

K.F.1 erhebt aus ksl. Macht und als regierender Herr und Landesfürst in Österreich auf Bitten der Einwohner den Markt Baden einschließlich der Befestigung, die er ihnen, nachdem Baden vor etlichen Jahren durch Feinde stark geschädigt geworden war, genehmigt hatte, zur Stadt und erklärt die...

Details