Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 35

Sie sehen die Regesten 201 bis 220 von insgesamt 222

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 201

1482 Juli 15, Wien

K.F. wirft Richter, Bürgermeister und Bürgern der Stadt Mühldorf vor, Eb. Johann von Gran, Administrator des Stifts Salzburg, nicht wie von ihm1 und Eb. Bernhard von Salzburg geboten, den Eid geleistet zu haben. Er befiehlt ihnen auf Klage seines Kammerprokurator-Fiskals von römischer ksl....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 202

1482 Juli 16, Wien

K.F. gebietet Laurenz Tullinger und dessen Brüdern auf Klage seines Kammerprokurator-Fiskals von römischer ksl. Macht sowie unter Androhung einer an die ksl. Kammer zu zahlenden Pön von 40 Mark Gold, binnen 15 Tagen nach Erhalt dieses Briefes, so wie es ihnen Eb. Bernhard von Salzburg gemäß der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 203

1482 August 1, Wien

K.F. nimmt Propst und Konvent zu Eberndorf (Oberndorf) samt Gotteshaus, Leuten und Gütern in seinen Schutz und bestimmt, dass sie fortan ihre Privilegien und Rechte gleich anderen, die unter seinem Schutz stehen, innehaben sollen, und gewährt ihnen die besondere Gnade, allein vor ihm zu Recht...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 204

1482 August 4, Wien

K.F. nimmt Balthasar von Weißpriachs Ehefrau Appolonia samt ihrem Hab und Gut, das sie zurzeit hat oder zukünftig zugewinnt, in seine besondere Gnade und seinen Schutz und bestimmt, dass sie ihre Privilegien und Rechte in der Weise ausüben darf wie andere, die unter seinem Schutz stehen. Er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 205

1482 August 8, Wien

K.F. verschreibt seinem Hofmarschall und Kämmerer Sigmund Prüschenk auf den Aufschlag zu Sarmingstein, den er diesem zu dessen Bezahlung einzunehmen erlaubt hat, 4.500 fl. rh. die Prüschenk auf seinen Befehl den Rottmeistern Konrad Beheim, Hans Kreus und Lukas Voyt gezahlt hat, welchen er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 206

1482 August 9, Wien

K.F. räumt gegenüber Vaclav Vlček von Zinau und dessen bruderschaft, die Stetteldorf und andere besess im Ftm. Österreich innehatten, aufgrund ihrer bei ihm eingeklagten Sold- und Schadenersatzforderungen, zu allen bisher von ihm erhaltenen Zahlungen und Geldschuldbriefen, gemäß der zwischen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 207

1482 August 9, Wien

K.F. verspricht Vaclav Vlček und dessen bruderschaft, innerhalb der nächsten sechs Wochen ab Datum dieses Briefs gemäß ihrem berednuszedl 10.000 Pfd. Pf.1 zu bezahlen, nachdem er aufgrund ihrer bei ihm eingeklagten Soldforderungen in Höhe von 51.623 Pfd. und 88 Pf. bereits eine erste Zahlung...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 208

[Vor 1482 August 21], [–]

K.F. überträgt Hans Vannauer ab dem kommenden Kreuztag exaltatio (September 14) bis auf Widerruf das Schloss Wolkenstein sowie das dortige Landgericht samt ihren Nutzen, Renten, Zinsen, Diensten und Zubehör gegen Zahlung von jährlich 200 fl. ung. sowie 100 Pfd. Pf. guter landläufiger Münze.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 209

1482 August 26, Wien

K.F. nimmt Jiřik (Jersigkh) Holický1 mit einhundert Fußknechten in seine Dienste, sagt ihm für jeden von diesen ein halbes Pfd. Pf. wöchentlichen Sold zu und verpflichtet sich, die gegebenenfalls in seinem Dienst unter Befehl des ksl. Hauptmanns, dem sie zugeordnet werden, durch Feinde...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 210

[Vor 1482 September 2], [–]

K.F. verpflichtet Abt und Kloster zu St. Lambrecht, für die Eigenbauweine, die sie nach St. Lambrecht, Schachenstein und Aflenz führen, jährlich 40 Pfd. Pf. zu zahlen, womit sie von weiteren Abgaben befreit sind.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 211

[Vor 1482 September 3], [–]

K.F. überträgt Wilhelm Dolacher bestandsweise die Ämter zu Tüffer und Ratschach mit Nutzen, Renten und Zubehör für drei Jahre ab Weihnachten 1482 (Dezember 25) gegen Zahlung von jährlich 1.000 Pfd. Pf.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 212

[Vor 1482 Oktober 6], [–]

K.F. überträgt Michael Wolkenstein das Schloss Greifenburg mit allen Nutzen, Renten, Herrlichkeit und Zubehör bestandsweise bis auf Widerruf gegen Zahlung von jährlich 220 Pfd. Pf. guter landläufiger Münze und verpflichtet ihn, es von der Robot sowie den Nutzen und Renten baulich zu verbessern...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 213

[Vor 1482 Oktober 12], [–]

K.F. überträgt Achaz Praun das Schloss Kammer im Attersee pflegweise sowie die dazugehörigen Nutzen und Renten bestandsweise ab kommendem St. Georgstag (April 24) für ein Jahr gegen Zahlung von 600 Pfd. Pf. guter landläufiger Münze.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 214

1482 Oktober 15, Wien

K.F. legitimiert und nobilitiert auf Bitten und in Ansehung der Verdienste Wilhelms von Puchheim, des obersten Truchsessen in Österreich, sowie zu Stärkung von Mannschaft und Adel im Ftm. Österreich, Wilhelms unehelichen Sohn Wolf, dem er dazu den Namen von Gmünd verleiht. Er bestätigt Wolf das...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 215

1482 Oktober 30, Wien

K.F. erlaubt Heinrich Prüschenk, seinem Pfleger zu Sarmingstein, die 206 Pfd. Pf. für die dieser ihm etliche Flöße, Holz sowie Laden bestellt und geschickt hat, vom Aufschlag zu Sarmingstein, den er Heinrich sowie seinem Hofmarschall und Kämmerer Sigmund Prüschenk einzunehmen erlaubt hat,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 216

[Vor 1482 Oktober 31], [–]

K.F. überträgt Marx Peterndorfer bestandsweise das Ungeld zu Voitsberg und im dortigen Landgericht sowie das Ungeld von den Weinen, die aus dem Freiland durch die Pack über den Preitenegg geführt werden, ab St. Martin 1482 (November 11) für zwei Jahre gegen Zahlung von jährlich 150 Pfd. Pf....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 217

1482 November 9, Wien

K.F. bestätigt, dass laut ihren beiden wörtlich inserierten Urkunden von 1482 Oktober 31 Eb. Bernhard von Salzburg und Eb. Johann von Gran übereingekommen sind, die Bernhard für die Übertragung der Administration des Stifts Salzburg von Johann zugesagte jährliche Pension in Höhe von 4.000 fl....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 218

[Vor 1482 November 17], [–]

K.F. befiehlt Hans Zeller, das Schloss Kahlenberg samt Zubehör bis auf Widerruf zu verwalten und es von der dazugegebenen Burghut zu versorgen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 219

1482 Dezember 12, Wien

K.F. verspricht seinem Rat Jörg von Eckartsau bis auf Widerruf, dass in der Herrschaft Maissau weder die nachgenannten oder andere Schlösser abgebrochen noch neue Befestigungen ohne Jörgs Wissen und Willen gebaut werden dürfen. Er erläutert, dass er, seine Lande und Leute, vor allem aber die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 35 n. 220

[Vor 1482 Dezember 14], [–]

K.F. verschreibt Jörg von Pottendorf den noch ausstehenden Sold und Schadenersatz für diesen selbst sowie die Dienstleute, die dieser als ksl. Hauptmann1 in Sold hatte, ferner den noch ausstehenden Landmarschallssold2 sowie 6.136 fl. die Pottendorf an seiner (K.F.) statt Konrad Auer, sowie...

Details