Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 35

Sie sehen den Datensatz 9 von insgesamt 222.

K.F. befiehlt, von der Abrechnung Stephans von Eitzing über die Einnahmen des Aufschlags zu Dürnstein1 die vom Kloster Melk noch ausstehenden 436 fl. ung. und 76 Pf. abzuziehen.2

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Ergibt sich aus der raittung3 Stephans von Eitzing von 1480 Februar 11 im HHStA Wien (Sign. AUR 1480 II 11), Pap.

Lit.: Zu Stephan von Eitzing s. Seidl, Hauptlinie der Eizinger S. 76–96 sowie Heinig, Friedrich III. S. 268.

Anmerkungen

  1. 1Friedrich III. hatte Stephan von Eitzing im Jahr 1472 neben Stadt, Schloss und Tabor zu Dürnstein den dortigen Aufschlag und die Maut zur Begleichung ausstehender Schulden verpfändet, s. Regg.F.III. H. 27 n. 169 und 172 sowie Heinig, Friedrich III. S. 268.
  2. 2Geistliche und weltliche Fürsten und Adelige waren mit ihrem Eigenbauwein und Getreide von Aufschlag und Maut zu Dürnstein befreit, s. Regg.F.III. H. 27 n. 169.
  3. 3Die raittung, die gedruckt ist in Chmel, Mon. Habs. I/3 S. 389–392 n. 168, vermerkt die in den Registern des beauftragten Beschauers Stefan Mittelberg und des landesherrlichen Gegenschreibers Thomas Nieschensteiner erfassten Einnahmen Stephans von Eitzing aus Aufschlag und Maut auf Kaufmannswaren und Wein von Februar 1479 bis Februar 1480 sowie weitere Einnahmen des Eitzingers. Gemäß dieser jüngsten Abrechnung schuldete der Kaiser Stephan von Eitzing noch 482 fl. 6 Pf. und 1 Hälbling, die der Hubschreiber in Österreich, Mert Burger, anstelle des Kaisers dem Eitzinger 1480 März 12 zahlte, wie eine am selben Tag von Stephan von Eitzing ausgestellte, im HHStA Wien (Sign. AUR sub dat. 1480 III 13) überlieferte Quittung ausweist.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 35 n. 9, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/de3ef36e-fc78-4aac-8d31-cd690e61e7ef
(Abgerufen am 14.04.2021).