Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 35

Sie sehen den Datensatz 97 von insgesamt 222.

K.F. überträgt dem Wiener Bürger Wolfgang Brunner den Getreidezoll auf dem Neuen Markt zu Wien mit Nutzen, Renten und Zubehör bestandsweise für zwei Jahre ab Montag nach St. Fabian und Sebastian 1481 (Januar 22) bis Montag nach St. Fabian und Sebastian 1483 (Januar 27)1 gegen Zahlung von jährlich 56 Pfd. Pf. guter landläufiger Münze.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Erw. im Revers2 Wolfgang Brunners von 1481 Januar 17 im HHStA Wien (Sign. AUR 1481 I 17), Perg., grünes Petschaft des Ausst. in wachsfarbener Schüssel an Ps sowie zwei grüne SS der Wiener Bürger Augustin Lauser und Mert Schrot3 in wachsfarbenen Schüsseln (davon eine stark zerstört) an Ps, mit Rta-Vermerk auf der Rückseite.

Anmerkungen

  1. 1Nach Ablauf dieser Frist verlängerte der Kaiser Wolfgang Brunner die Verschreibung des Zolls um weitere zwei Jahre, s. Regg.F.III. H. 30 n. 18.
  2. 2Ein Regest des Reverses bietet Chmel n. 7438 (zu Januar 14).
  3. 3Zu Mert Schrot s. Perger, Wiener Ratsbürger S. 243 n. 456.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 35 n. 97, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/bfcbaef3-0383-4d72-ab38-3b90c8001dc6
(Abgerufen am 01.02.2023).