Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 35

Sie sehen den Datensatz 222 von insgesamt 222.

K.F. überlässt Michael Tokhl, Bürger zu Klosterneuburg, das dortige Stadtgericht samt Zubehör bestandsweise ab den yeczkomennden Weichnachten (Dezember 25) bis auf Widerruf für jährlich zu den Quatembern zu zahlende 100 Pfd. Pf. guter landläufiger Münze. Er befiehlt ihm, es treu zu verwalten, die dortigen Bürger und Leute nicht über die üblichen wenndl und unrechtmäßig gegen altes Herkommen zu belasten sowie das Gericht auf schriftliche oder persönliche Aufforderung wieder abzutreten, so wie er sich ihm verschrieben hat.

Originaldatierung:
An mittichen vor sannd Thomans tag des heiligen zwelfboten.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1482 XII 18), Perg., rotes S 21 in wachsfarbener Schüssel mit wachsfarbenem S 16 rücks. eingedrückt an Ps.

Reg.: Chmel n. 7583.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 35 n. 222, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a938d142-ebd0-4f96-8865-76958b4e8f8e
(Abgerufen am 05.02.2023).