Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 34

Sie sehen den Datensatz 137 von insgesamt 332.

K.F. verleiht Clemens Parilo, Bürger von Krainburg, und dessen Erben von sundern gnaden wissenntlich mit dem brief eine in der Krainburger Pfarre gelegene und in das Amt Naklas zinspflichtige Hube im Dörflein Mlaka, auf der früher der von den Türken verschleppte Miclaw gesessen ist, zu rechtem Kaufrecht. Er verfügt, dass sie die Hube samt allem Zubehör stifftlich und pewlich innehaben und nutzen sollen, und verpflichtet sie, seinem Amtmann zu Naklas die gewöhnlichen Zinse und Dienste nach Inhalt seines Urbars jährlich zu entrichten, treu und gehorsam zu sein und alles gemäß Kaufrecht im Ftm. Krain zu tun, wozu auch die anderen in das genannte Amt zinsbaren Leute verpflichtet sind, andernfalls droht der Verlust des Kaufrechts. Er gebietet seinem Amtmann zu Naklas, dem Knaur, sowie allen künftigen Amtmännern, Parilo und dessen Erben bei dieser Gnade und dem Kaufrecht zu belassen und sie nicht zu behindern oder dies zu gestatten, vorbehaltlich seiner und seiner Erben genannten Zinse, Dienste und annder oberkait auf der Hube.

Originaldatierung:
An montag nach dem suntag Quasimodogeniti.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.p. – KVv: Rta.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1478 III 30), Perg., rotes S 21 (zur Hälfte abgefallen) in wachsf. Schüssel mit wachsf. S 16 rücks. eingedr. an Ps.

Reg.: Chmel, Mon. Habsb. I/2 S. 894 n. 1187.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 34 n. 137, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f384a876-723c-43d9-8b89-39f8f91b5d32
(Abgerufen am 27.01.2023).