Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 34

Sie sehen den Datensatz 141 von insgesamt 332.

K.F. belehnt Margarethe, Witwe Augustin Erdingers, mit einem zu Thalheim bei der Kirche gelegenen Hof, der als Lehen ihres Mannes mit dessen Tod heimgefallen ist.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Erw. im Revers Margarethe Erdingers von 1478 April 6 im HHStA Wien (Sign. AUR 1478 IV 6), Perg., 2 grüne SS Erhard Lembachers und Kaspar Harders in wachsf. Schüsseln an Ps, mit Rta-Vermerk auf der Rückseite.1

Anmerkungen

  1. 1Laut Revers war Margarethe Erdinger verpflichtet, dem Kaiser die Hälfte des Verkaufswerts oder bei Nichtverkauf des Schätzwerts innerhalb eines Jahres zu entrichten und den Hof als Fürpfand einzusetzen. Der rücks. Vermerk des 15. Jh. auf der Urkunde entspricht daher nicht ihrem Inhalt: Revers Margarethen Augustins Erdinger wittib umb einen hof der herrschafft Osterreich lehenschafft den nicht zuverkauffen und zuversetzen, ir lebtag lanng. – Reg.: Chmel n. 7195; ders., Mon. Habsb. I/2 S. 654 n. 511.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 34 n. 141, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c7ed98d7-2c0d-4443-9556-8907a69ee996
(Abgerufen am 27.01.2023).