Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 34

Sie sehen den Datensatz 11 von insgesamt 332.

K.F. erklärt einen Schuldbrief Leonhards von Herberstein, seines Pflegers von Wippach,1 über 300 fl. ung. für das Dorf Schönberg, dessen sich Gf. Ivan von Veglia bemächtigt hatte, das er (K.F.) aber zurückgewonnen und Leonhard wiedergegeben hat, wissenntlich mit dem brief für ganntz tod und krafftlos, da Leonhard die Summe zwar bezahlt hat, der gelltbrief aber nicht verfügbar ist. Aus dessen Vorlage soll daher weder dem K. und seinen Erben ein Nutzen noch dem Herbersteiner und dessen Erben ein Schaden entstehen. K.F. verspricht, den Schuldbrief, sollte er zuhanden sein, gegen diesen tottbrief auszuhändigen.

Originaldatierung:
An freitag vor dem suntag Judica in der vasten.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c. – KVv: Rta (Blattmitte). – Quit(ung) umb die iiiC ducaten von wegen Schonberg, der schuldbrief ligt noch in kaiserlicher m(ajesta)t schatzbriefn, aber das ain sigill ist davon (zeitnaher Vermerk, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1476 III 29), Perg., rotes S 21 in wachsf. Schüssel mit wachsf. S 16 rücks. eingedr. an Ps.

Reg.: Chmel n. 7038; ders., Mon. Habsb. I/3 S. 725 n. 270.

Anmerkungen

  1. 1Zur Übertragung der Pflege im Jahr 1470 s. Regg.F.III. H. 27 n. 34 c; zu Leonhard von Herberstein s. Heinig, Friedrich III./1 S. 188, zu Wippach (Vipava) Kos, Burg und Stadt S. 294–297.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 34 n. 11, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a3509795-4ce5-4820-a70d-4acf752b74b3
(Abgerufen am 30.11.2022).