Regestendatenbank - 206.193 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 32

Sie sehen den Datensatz 1032 von insgesamt 1178.

K.F. nimmt den Dr. leg. Fastrard Bareit in dessen Streitsache mit der Stadt Lüttich um Güter des verstorbenen Bf. von Lüttich, Johann (VII.) von Wallenrod,2 in seinen Schutz. Bürgermeister und Rat von Lüttich hätten Baireyts Eltern Strafzahlungen auferlegt bezüglich der von diesen arrestierten Güter Bf. Johanns und den von Fastrard geerbten Gütern und gingen gegen ihn, seine Frau, seinen Schwiegersohn sowie Söhne und Töchter weiterhin vor. Da eine Strafe der Vorfahren nicht auf die folgende Generation zu übertragen sei und er Bareit und dessen Familie für unschuldig halte, befiehlt er der Stadt Lüttich, nicht weiter gegen sie vorzugehen und etwaige Klagen vor einen ordentlichen Richter zu bringen.

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Kop.: Abschrift im StA Bamberg (Sign. GHAP 4445, unfoliiert), Pap. (15. Jh.), Lat.

Anmerkungen

  1. 1Fastrard Bareit vom Busch (s’Hertogenbosch), vier Jahrzehnte Kölner Universitätslehrer, starb 1479, s. Keussen, Köln Hochschule S. 369. In Lüttich ist die Familie Bareit mehrfach belegt, s. Kranz, Lütticher Steinkohlenbergbau S. 100, 126.
  2. 2Gestorben 1419.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 32 n. 1028, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/c4850586-b3d5-4db0-9a1b-68119bb894ec
(Abgerufen am 24.07.2024).