Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 31

Sie sehen den Datensatz 42 von insgesamt 408.

Kg.F. schreibt Hz. Heinrich (XVI.) von Bayern (-Landshut) unter Hinweis auf seine Ladungsbriefe1, dass darin zwar als Gerichtstag jeweils der des kgl. Kammergerichts genannt werde, es jedoch nicht seine Absicht gewesen sei, den Prozess vor diesem Gericht zu führen, da er es mit fürstlichen Untertanen wegen Fällen besetze, die Leib und Lehen von Reichsfürsten nicht berührten. Er wolle den Rechtsstreit vielmehr allein vor seiner Majestät und den von ihm dazu berufenen Fürsten austragen, könne ihn jedoch wegen der Zustände in der Hl. Kirche, im Reich und in den Königreichen Ungarn und Böhmen nicht, wie beabsichtigt, auf dem Gerichtstag nach St. Colman (Okt. 13) verhandeln. Um beiden Parteien Kosten und Mühe zur Beschickung dieses Tages zu ersparen, verschiebt er diesen aus kgl. Macht mit diesem briefe auf den nächsten Rechtstag nach St. Martins tag (Nov. 11), zu dem ihnen Ladung und Verkündigung in gleicher Weise zugehen sollen, wie zum Rechtstag nach St. Bartholomäus (Aug. 24). Kg.F. befiehlt Hz. Heinrich aus kgl. Macht und bei seiner und des Reiches Huld, gegen Hz. Albrecht (III.) von Bayern (-München) und dessen Untertanen außerhalb rechtens nichts unfreundliches zu unternehmen, bis zwischen ihnen Recht gesprochen sei, und teilt ihm mit, dass er Albrecht diesen Aufschub und Befehl in gleicher Weise habe verkünden lassen.2

Originaldatierung:
An S. Bartholomaei abent (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Kop.: Teilabschrift3 in den Novellae Imperatoriae des Melchior Goldast von Haiminsfeld in der SUB Bremen (Sign. msa 100, fol. 293r–v), Pap. (17. Jh.).

Druck: Lünig, Corp. Jur. Feud. Germ. 1 Sp. 188f. n. 12 (danach das Regest ergänzt).

Reg.: Lichnowsky (-Birk) 6 n. 1405.

Kommentar

Siehe n. 44.

Anmerkungen

  1. 1Siehe n. 38 und n. 40f.
  2. 2Siehe n. 43.
  3. 3Siehe Goldast, Copeylicher Begriff 2 S. 155.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 31 n. 42, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b3f28731-8a1b-4b99-b4b8-5f1cb67ef8b0
(Abgerufen am 21.05.2022).