Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 31

Sie sehen die Regesten 1 bis 20 von insgesamt 408

Anzeigeoptionen

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 1

1440 Mai 17, Wien

Kg.F. bestätigt Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Nürnberg den wörtlich inserierten Schiedsspruch, den Hz. Friedrich von Bayern (-Landshut) am 30. August 1386 zwischen Bggf. Friedrich (V.) von Nürnberg und der Stadt Nürnberg hinsichtlich strittiger Geleitsrechte getroffen hat.

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 2

[1440 Mai 21]1, Wien

Kg.F. lädt Kg. Karl (VII.) von Frankreich auff nechstkünfftigen, der hochgelobten jungfrawen Marie lichtmeßtag, welcher ist der ander tag hornungs (1441 Febr. 2), zu einem feierlichen Tag zur Herstellung des Kirchenfriedens nach Mainz.

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 3

[1440 Mai 24], [Wiener Neustadt]1

Kg.F. bekundet, dass die Bürger von Wismar dem Eckhard Westrans2 aus Danzig im Jahre 1429 am Sonntag vor Weihnachten (Dez. 18) ein mit Gütern beladenes Schiff vor der Weichsel auf offener See geraubt, dabei einen seiner Freunde3 zu Tode gepeinigt und ihm bisher weder Wiedergutmachung geleistet...

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 4

1440 Juni 10, Wiener Neustadt

Kg.F. befiehlt allen geistlichen und weltlichen Fürsten, Gff. Freiherren, Edlen, Rittern, Knechten, Amtleuten etc. sowie allen übrigen Untertanen und Getreuen des Reiches und seiner Fürstentümer Österreich und Steiermark, den diesen brief vorweisenden Stephan Burckhart, der in seinen und des...

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 5

1440 Juli 2, Wien

Kg.F. befiehlt Hz. Ludwig (VII.) von Bayern (-Ingolstadt), Gf. von Mortain, den zwischen ihm und seinem Sohn Hz. Ludwig (VIII.) errichteten vierjährigen Frieden einzuhalten.

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 6

1440 November 4, Wiener Neustadt

Kg.F. weist Bürgermeister und Rat der Stadt Lübeck an, die gewöhnliche Stadtsteuer1, die negst uff unser(er) lieben Frawn tag nativitatis (Sept. 8) 1439 sowie zum gleichen Datum im Jahr 1440 fällig gewesen wäre, an seiner statt dem Ritter Hartung von Klux2 oder dessen Bevollmächtigten gegen...

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 7

[Zwischen 1440 Mai 24 u. November 15], [–]

Kg.F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Lübeck, die von Wismar zu veranlassen, Eckhard Westrans innerhalb von vier Wochen wegen seiner Güter zu entschädigen, und ihren Bürgermeister Heinrich Rapesulver dazu anzuhalten, diesem in der gleichen Frist zwei Schiffe zu überantworten, die...

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 8

1442 Mai 3, Nürnberg

Kg.F. weist Bürgermeister und Rat der Stadt Lübeck an, die auf unsr(er) lieben Frawn tag nativitatis (Sept. 8) 1441 fällig gewesene gewöhnliche Stadtsteuer an seiner statt dem Ritter Hartung von Klux oder dessen Bevollmächtigten gegen Vorlage dieses Briefes unverzüglich ganz so auszuhändigen,...

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 9

1442 Mai 20, Nürnberg

Kg.F. ernennt angesichts dessen, dass er durch verschiedene seine und des Reiches Geschäfte daran gehindert werde, selbst für den Schutz seiner Untertanen zu sorgen, und damit dadurch der Bf. von Dorpat1 und seine Kirche in ihren Gebieten nicht in ihren Rechten beeinträchtigt würden, mit Rat...

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 10

[1442 Juli 13], [–]

Kg.F. weist Bürgermeister und Rat der Stadt Lübeck an, die zu Mariä Geburt (Sept. 8) 1442 fällige gewöhnliche Stadtsteuer an seiner statt dem Ritter Hartung von Klux1 auszuhändigen.

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 11

1442 Juli 16, Frankfurt

Kg.F. bestätigt Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Lübeck auf Bitten ihrer Botschaft recht(er) wiss(e)n und aus kgl. Machtvollkommenheit alle Privilegien und Rechte, die sie von den früheren römischen Kaisern und Kgg. erhalten haben, ganz so, als seien sie hier alle wörtlich aufgeführt....

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 12

1442 Juli 18, Frankfurt

Kg.F. bestätigt dem Hochmeister Konrad von Erlichshausen sowie den Gebietigern, Komturen und Brüdern des Deutschen Ordens alle Rechte und Privilegien.

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 13

1442 Juli 19, Frankfurt

Kg.F. befiehlt allen Patriarchen, Ebb. Bff. Äbten etc. und allen übrigen Geistlichen sowie allen Kgg. Hzz. Mgff. Gff. etc. und allen übrigen Reichsuntertanen, in ihren Herrschaften, Städten, Burgen und Kapiteln die dort bepfründeten geistlichen wie weltlichen Personen vor Beeinträchtigungen...

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 14

1442 Juli 31, Frankfurt

Kg.F. bekundet, dass sein Vorgänger K. Sigmund auf Klage Hz. Adolfs (II.) von Jülich, Geldern und Berg das Hzm. Geldern und die Gft. Zutphen und deren Einwohner sowie Arnold von Egmont1, der sich Hz. von Geldern nennt und die genannten Gebiete widerrechtlich usurpiert hat, wegen ihres...

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 15

1442 August 8, Frankfurt

Kg.F. bestätigt Rat und Bürgern der Stadt Lüneburg den freien Verkauf von Salz.

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 16

1442 August 14, Frankfurt

Kg.F. erlässt die sog. Frankfurter Reformatio Friderici.

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 17

1442 November 13, Basel

Kg.F. bestätigt Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Hamburg und ihren Nachkommen auf Bitten ihrer Botschaft mit guten rate und recht(er) wissenn der Fürsten, Gff. Edlen und Getreuen aus kgl. Macht mit krafft diss briefs alle Privilegien und Rechte, die sie von den früheren römischen...

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 18

1443 Januar 19, Innsbruck

Kg.F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Lübeck, gegen die durch K. Sigmund geächteten Einwohner von Rostock vorzugehen.

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 19

1443 April 5, Wiener Neustadt

Kg.F. verbietet Bürgermeistern und Ratmannen der Stadt Lübeck aus kgl. Macht und Gewalt bei seinen und des Reiches rechten und gehorsamcheit angesichts der Tatsache, dass die seit K. Sigmund auf Klage Ludwigs von Lindenberg in der Acht und Aberacht befindlichen Bürgermeister, Ratmannen und...

Details

Friederich III. - [RI XIII] H. 31 n. 20

1443 Juni 1, Wien

Kg.F. fordert einen ungenannten Kg. oder Fürsten auf, Gesandte zu einem Generalkonzil zu schicken, sobald dieses anberaumt sei.

Details