Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 30

Sie sehen den Datensatz 253 von insgesamt 332.

K.F. lädt Bürgermeister und Rat der Stadt Windsheim oder einen von ihnen bevollmächtigten Anwalt wegen Nichtbezahlung der Eilenden Hilfe in Höhe von 936 fl. rh. für den auf den Lichtmesstag folgenden Mittwoch (1487 Februar 7) bzw. den nächstfolgenden Gerichtstag peremptorisch zu rechtlicher Verantwortung vor sich oder seinen Bevollmächtigten und teilt ihnen mit, dass auch im Falle ihrer Abwesenheit verhandelt werden würde.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Ergibt sich aus der Urkunde der Stadt Windsheim an K.F. von 1487 Januar 31, Windsheim, im HHStA Wien (Sign. AUR sub dat. 1487 I 31), Pap., rotes S des Ausst. als Verschluss rücks. aufgedr. unter Papieroblate.1

Reg. Ein ausführliches Regest (über die Vorladung der Stadt Trier) s. Regg.F.III. H. 9 n. 375.

Kommentar

Windsheim erhielt das Mandat am 29. Januar 1487. Siehe nn. 219 u. 243.

Anmerkungen

  1. 1Regestiert in den RTA M. R. 1 S. 502 n. 515; Wendt, Kaiserurkunden Nationalmuseum S. 107 n. 160.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 30 n. 253, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1487-01-12_1_0_13_30_0_253_253
(Abgerufen am 22.10.2021).