Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 30

Sie sehen den Datensatz 224 von insgesamt 332.

K.F. erlaubt Kf. Philipp bei Rhein, Erztruchsess des Reichs, des heiligen reichs stat Landau um jenen Pfandschilling einzulösen, um den sie durch seine Vorgänger dem Bf. und dem Stift Speyer verpfändet worden war.2 Er verpflichtet Philipp, die Privilegien und Freiheiten der Stadt und ihrer Bürger zu wahren, sie zu schützen und zu schirmen. Falls K.F. oder seine Nachfolger die Stadt um den besagten Pfandschilling einlösen wollen, soll dieser nicht höher sein als jener, um den die Stadt dem Bf. und dem Stift Speyer verpfändet worden war.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Kop.: Zeitgleiche Abschrift im HHStA Wien, RR T fol. 4r–v. – Dep.: Ergibt sich aus dem Revers Kf. Philipps bei Rhein von 1486 Mai 6 im HHStA Wien (Sign. AUR 1486 V 6), Perg., rotes S des Ausst. in wachsf. Schüssel an Ps. (beschädigt).3

Lit.: Zu Philipp bei Rhein s. NDB 20 S. 382f.; zur Verpfändung Landaus vgl. Landwehr, Verpfändung S. 51; zur Geschichte der Stadt Landau allgemein s. Birnbaum, Geschichte Landau; zur Stellung Landaus im Thronstreit zwischen Ludwig d. Bayern und Friedrich d. Schönen vgl. Lehmann, Landau S. 21–27.

Kommentar

Zur Rekonstruktion der Verpfändung der Stadt Landau anhand überlieferter Diplome s. Regg. Ludwig d. B. H. 2 nn. 58, 139 und 270 sowie H. 8 n. 98 und 372.

Anmerkungen

  1. 1Datierung nach Chmel n. 7840 in Anlehnung an RR T fol. 4r–v und nach RTA M. R. 1 S. 219 n. 224.
  2. 2Hier wird auf die Verpfändung der Stadt Landau an Bf. Emicho von Speyer durch Ludwig d. Bayern Bezug genommen, worüber ein Diplom von 1324 Juni 24, Frankfurt am Main, ausgestellt worden war, s. Regg. Ludwig d. Bayer H. 2 n. 58.
  3. 3Der Revers ist regestiert bei Chmel n. 7841; RTA M. R. 1 S. 219 n. 224.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 30 n. 224, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1486-05-06_1_0_13_30_0_224_224
(Abgerufen am 06.02.2023).