Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 30

Sie sehen den Datensatz 204 von insgesamt 332.

K.F. und Kg. Maximilian sowie die drei Kff. Eb. Berthold von Mainz, Pfgf. Philipp bei Rhein und Hz. Ernst von Sachsen sowie des Letzteren Bruder Hz. Albrecht (IV.) von Sachsen schließen für sich und ihre Nachfolger eine auf drei Jahre befristete Einung gegen Kg. Matthias von Ungarn.

Originaldatierung:
Am zweintzigisten tag des monets marcii.
Kanzleivermerke:
KVv: Rta (auf dem Ps. des S Kg. Maximilians).

Überlieferung/Literatur

Zwei Orgg. (A, B) im HHStA Wien (Sign. AUR 1486 III 20), beide Perg., rotes S 18 in wachsf. Schüssel mit wachsf. S 16 rücks. eingedrückt, 5 SS der weiteren Ausst. in wachsf. Schüsseln an Ps., (A) tlw. schadhaft mit Textverlust, SS Eb. Bertholds und Pfgf. Philipps beschädigt, (B) S Pfgf. Philipps tlw. ab.1 – Konz. von 1486 März 20 im HHStA Wien (Sign. AUR 1486 III 20), Pap., mit zahlreichen kursiven Ergänzungen am linken Blattrand2, Rta-Vermerk auf 1r, auf 2v findet sich der Name Hans Greismüllner, vermutlich der Verfasser des Konzepts. – Kop.: Zeitgleiche Abschrift im HHStA Wien, RR T fol. 3r–v.

Druck: RTA M. R. 1 S. 390–393 n. 336; Minutoli, Ksl. Buch S. 210–212 n. 188; Neue Sammlung Reichsabschiede I S. 273f.; Lünig, RA 4 S. 284f. n. 206; DuMont, Corps dipl. 3/2 S. 153f.; Müller, Reichs Tags Theatrum 3 S. 19.

Reg.: Ein ausführliches Regest auf Grundlage kopialer Überlieferung s. Regg.F.III. H. 10 n. 528 u. H. 23 n. 7223; Chmel n. 7827; Lichnowsky (-Birk) 8 n. 798.

Lit.: RTA M. R. 1 S. 58f.; Hoensch, Corvinus S. 207; Wolf, Doppelregierung Friedrichs III. S. 297f.; Nehring, Matthias Corvinus S. 174.

Anmerkungen

  1. 1(A) und (B) weisen geringfügige, inhaltlich irrelevante Textvarianten auf.
  2. 2Die kursive Korrekturhand nennt als weitere Kff. Hermann IV. von Hessen als Eb. von Köln und Johann II. von Baden als Eb. von Trier.
  3. 3In Abweichung zum Vollregest in Regg.F.III. H. 23 n. 722 nennen die Originale für diejenigen, die im Anschlag berücksichtigt wurden, aber nicht anwesend waren, als Ende der Frist für den Beitritt zum Vertrag den Bartholomäustag (1486 August 24).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 30 n. 204, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1486-03-20_1_0_13_30_0_204_204
(Abgerufen am 31.03.2020).