Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 30

Sie sehen den Datensatz 184 von insgesamt 332.

K.F. setzt Eb. Johann von Gran widerruflich als seinen Statthalter im Ftm. Steiermark ein und bevollmächtigt ihn, seine Räte, Hauptleute, Prälaten und alle Untertanen des Ftm. Steiermark sowie die Rottmeister und Dienstleute gegen den Feind einzusetzen. Zur besseren Ausübung der Statthalterschaft überlässt K.F. ihm alle seine Nutzen und Renten im Ftm. Steiermark. Allen Prälaten, Hauptleuten, Gff. Herren etc. allen Untertanen gebietet er Gehorsam gegenüber Eb. Johann.

Originaldatierung:
An pfingtztag sannd Johanns abent zu sonnwennden.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.p. – KVv: Rta.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1485 VI 23), Perg., S an Ps (ab und verloren).

Druck: Seuffert/ Kogler, Landtagsakten 2 S. 220f. n. 211.

Lit.: Zaisberger, Rohr S. 115, Anm. 440 (hier irrtümlich auf 1483 Juni 23 datiert); Dopsch, Geschichte Salzburgs S. 561 (der Datierung Zaisbergers folgend); Mayer, Bauernunruhen S. 6f.; Pez, Scriptores II S. 439.

Kommentar

Am 21. Mai 1486 ernannte K.F. Eb. Johann von Gran zu seinem Statthalter in allen seinen Erblanden und wiederholt den ihm erteilten Auftrag zur Aufstellung von Truppen, s. RTA M. R. 1 n. 542 und 544. Siehe n. 185.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 30 n. 184, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1485-06-23_1_0_13_30_0_184_184
(Abgerufen am 01.02.2023).