Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 30

Sie sehen den Datensatz 182 von insgesamt 332.

K.F. verpfändet Achaz Hertenfelder satz- und pflegweise das Schloss Neudenstein mit allen Nutzen, Renten, Zinsen, Roboten und allem Zubehör für 200 fl. ung. nachdem er ihm gestattet hat, das Schloss um diese Summe von Wolfgang Peuscher einzulösen.

Überlieferung/Literatur

Org. oder Kop. im bearbeiteten Bestand nicht überliefert. – Dep.: Ergibt sich aus dem Revers Achaz Hertenfelders von 1485 Juni 15 im HHStA Wien (Sign. AUR 1485 VI 15), Perg., 2 SS des Ausst. (rot?) und Christoph von Hohenfelds (grün) in wachsf. Schüsseln an Ps.1

Kommentar

Im Revers verpflichtet sich Achaz Hertenfelder, das Schloss auf eigene Kosten instandzuhalten, es K.F. und dessen Sohn Maximilian auf deren Kosten offenzuhalten, von dort aus keinen Krieg zu beginnen, die zugehörigen Leute und Holden nicht ungebührlich zu belasten sowie das Schloss samt den Urbarregistern und allem Zubehör nach erfolgter Einlösung durch K.F. abzutreten. Hertenfelder sichert diesem Schadloshaltung zu. Zur Verpfändung des Schlosses Neudenstein s. auch n. 35.

Anmerkungen

  1. 1Der Revers ist regestiert in den MC 11 S. 231 n. 579.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 30 n. 182, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1485-06-15_1_0_13_30_0_182_182
(Abgerufen am 01.06.2023).