Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 30

Sie sehen den Datensatz 170 von insgesamt 332.

K.F. befiehlt Ehz. Sigmund von Österreich, den Hzz. Albrecht (IV.) und Georg von Bayern, den Bff. Johann von Augsburg, Wilhelm von Eichstätt und Sixtus von Freising sowie allen geistlichen und weltlichen Reichsfürsten, dass sie Eb. Johann von Gran und seine Nachfolger als Ebb. von Salzburg sowie das Erzstift Salzburg in den von K.F. gewährten Freiheiten und Privilegien betreffend Zoll- und Mautstätten auf Wein schützen und schirmen und jeden in Ausübung unnser ganntz volkomen gewalt und macht zur Verantwortung ziehen, der diese Freiheiten zu schmälern sucht. Bei Zuwiderhandeln verfallen sie selbst wie auch jene, die ihnen angetzeigt und benennet wurden, jener Strafe, wie sie in den vorausgeganngen freiheit und privilegiabrief begriffen1 ist.

Originaldatierung:
Am vierundzwaintzigisten tag des monets marcii.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.p.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1485 III 24), Perg., rotes S 18 in wachsf. Schüssel mit wachsf. S 16 rücks. eingedr. an Ps.

Lit.: Dopsch, Geschichte Salzburgs S. 558f.

Anmerkungen

  1. 1Siehe n. 4.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 30 n. 170, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1485-03-24_1_0_13_30_0_170_170
(Abgerufen am 27.01.2021).