Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 30

Sie sehen den Datensatz 98 von insgesamt 332.

K.F. nimmt die Brüder Veit und Hans Grebl von fleissiger bete wegen und von sonndern gnaden wieder in seine Gnade auf, nachdem sich diese gegen ihn, sein Land und seine Leute gewandt hatten, indem sie sich zu den Feinden geschlagen hatten und so in Ungnade gefallen waren. Er gebietet allen Hauptleuten, Grff. Herren etc. und allen Untertanen, dass sie die Brüder Grebl bey dieser unserr gnad genntzlich beleiben lassen und ihr Hab und Gut nicht anfallen, dringen, bekummern noch beswern sollen.

Originaldatierung:
An mittichen nach sannd Jorigen tag.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.p.

Überlieferung/Literatur

Org. im HHStA Wien (Sign. AUR 1484 IV 28), Perg., rotes S 21 in wachsf. Schüssel mit wachsf. S 16 rücks. eingedr. an Ps.

Reg.: Chmel n. 7663; Lichnowsky (-Birk) 8 n. 653.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 30 n. 98, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1484-04-28_1_0_13_30_0_98_98
(Abgerufen am 22.10.2021).