Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 30

Sie sehen die Regesten 101 bis 120 von insgesamt 332

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 101

[1484 Mai 20], Graz

K.F. erlaubt seinem Rat Heinrich Prueschenk, Pfleger in Sarmingstein, die für den Hof seiner Tochter Kunigunde für Wein aufgewendete Summe von 250 Pfd. Pf. von den Einkünften aus Maut und Aufschlag einzubehalten. Die Summe ist in der Abrechnung abzuziehen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 102

[1484 Mai 21], Graz

K.F. teilt Florian von Volkersdorf mit, dass er die Stadt Gmunden angewiesen habe, ihm eine Summe von 342 Pfd. und vier Sch. Pf. auszuzahlen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 103

[1484 Mai 24], Graz

K.F. belehnt Hans Geumann wissenntlich mit dem brief, was wir im zu recht daran verleihen sullen und mugen mit folgenden, zu seiner von Reinprecht von Wallsee an ihn gekommenen Lehenschaft1 gehörenden Stücken und Gütern samt Zubehör, die Geumann von Reinprecht von Wallsee als Lehen empfangen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 104

[Vor 1484 Mai 28], [–]

K.F. übergibt Jörg von Pottendorf, oberstem Erbschenk in Österreich, widerruflich das Schloss Bernstein pflegweise und die dazu gehörenden Nutzen und Renten bestandsweise gegen eine zu den Quatembern jährliche Zahlung von 200 Pfd. Pf. guter landläu-figer Münze.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 105

[1484 Mai 29], Graz

K.F. weist Hans Pretl, Bürger zu Bruck an der Mur, an, von der Geldsumme, die dieser ihm schuldet, seinem Diener Ulrich Herbersdorfer für geleistete Soldeinhebungsdienste 153 Pfd. und 60 Pf. auszuzahlen. K.F. habe darüber mit Herbersdorfer bereits abgerechnet, nachdem dessen Dienst an sannd...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 106

1484 Juni 2, Graz

K.F. belehnt Niklas Polanitz, Sohn des Achaz, Bürger zu Radmannsdorf, wissentlich mit dem brief, was wir im zu recht und von gnaden daran verleihen sullen oder mugen, nach fleissig bete und von sonndern gnaden mit einem ererbten halben Hof zu Eck aus der Lehenschaft der Herrschaft Ortenburg...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 107

[Vor 1484 Juni 3], [–]

K.F. gewährt dem Markt Velden eine Mautbefreiung von wöchentlich einem Pfund großer Kufe.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 108

1484 Juni 3, Graz

K.F. erneuert mit wolbedachtem muet, gutem rate und rechter wissen zu behalltung der gemelten hewligen unnserr vorfaren loblichen stifftunng, dy wir zu hanndthaben schuldig und ganntz gemaint sein, dem Nonnenkloster zum Heiligen Kreuz in Niedernburg bei Passau die Maut auf großes und kleines...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 109

[Vor 1484 Juni 16], [–]

K.F. übergibt Stefan Perger widerruflich zwei Höfe zu Kehrbach samt Zubehör in der Pfarre Grieskirchen zinsweise, nämlich den ambthof, auf dem einst der Veischnig gesessen ist, und den vnnder hof, auf dem gegenwärtig Jörg Mayr sitzt, und verpflichtet ihn zu folgenden jährlichen Leistungen an...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 110

[1484 Juni 20], Graz

K.F. weist Richter, Rat und Bürger der Stadt Gmunden an, von der Summe, die sie seinem Amtmann Kaspar Zollner schulden, seinem Diener Florian von Volkersdorf 342 Pfd. vier Sch. Pf. auszuzahlen, die er (K.F.) diesem für einen während fünf Quatembern und viereinhalb Wochen geleisten Dienst, der a...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 111

[Vor 1484 Juni 21], [–]

K.F. überlässt Andreas Karschaner das Dorf Sowinach (Sabinach) samt dem Berg und allen Nutzen, Renten, Gülten und Zubehör bestandsweise gegen eine jährliche Zahlung von 60 fl. ung. guter Münze in seine oder seiner Erben Hände.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 112

[Vor 1484 Juni 25], [–]

K.F. verschreibt Leonhard Presinger widerruflich das Schloss Windischgraz pflegweise und das dortige Amt mit Nutzen, Renten und allem Zubehör und verpflichtet ihn, die Einkünfte zur rechten Zeit einzunehmen, damit das Schloss zu versorgen und ihm nach gebührlicher Abrechnung jährlich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 113

[1484 Juni 30], Graz

K.F. übergibt Johann Daniel von Mantica, Bürger zu Portenau, de gratia nostra speciali einen Lehnhof samt Zubehör, der im Dorf Cordenons (Curia Naonis) in capite Colimelli nächst St. Jakob liegt, und der ihm nach dem Tod Daniel Vancinis heimgefallen ist, gegen eine jährliche, zur üblichen Zeit...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 114

1484 Juli 1, Graz

K.F. gebietet Bf. Rudolf von Würzburg, seinem Rat und Fürsten, bei verliesung, peinirung und entsetzung der Regalien, des Guldenzolls1, aller Freiheiten und Privilegien, die er und das Reich ihm verliehen haben und bei einer Pön von 100 Mark Gold, die er an die ksl. Kammer unableslich zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 115

[Vor 1484 Juli 11], [–]

K.F. überlässt Hieronymus Leyninger Schloss und Hauptmannschaft Portenau pflegweise und die zugehörigen Nutzen und Renten bestandsweise widerruflich gegen eine jährliche, zu den Quatembern fällige Zahlung von 500 fl. ung.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 116

[1484 Juli 17], Graz

K.F. erlaubt seinem Rat Heinrich Prueschenk, Pfleger zu Sarmingstein, 210 Pfd. Pf. die dieser für vier Dreiling und dreieinhalb Fuder Wein zur Speisung des Hofes seiner Tochter Kunigunde ausgegeben hat, von den Einnahmen der Maut und des Aufschlags einzubehalten, was in der Abrechnung angeführt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 117

[Vor 1484 Juli 18], [–]

K.F. überlässt Jörg Tröstel das Amt Schwarzenbach mit allem Zubehör für drei Jahre, endend mit dem St. Georgstag (1488 April 24)1, gegen eine jährliche Zahlung von 200 Pfd. Pf. guter landläufiger Münze, die zu den Quatembern fällig ist.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 118

[1484 Juli 20], Graz

K.F. nimmt Christina, Frau des Franziskus Prager, seines Pflegers zu Obertrixen, sowie deren gesamtes Hab und Gut in sonnder gnad und Schutz und Schirm. Darüberhinaus erteilt er ihr die sonnder gnad, dass sich jeder, der gegen sie zusprechen und zuklagen hiet oder gewunn, allein vor ihm oder...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 119

[Vor 1484 Juli 27], [–]

K.F. übergibt Hans Pickl den Weinaufschlag von Voitsberg, Wildon und den zugehörigen Landgerichten sowie im Landgericht Graz jenseits der Mur bestandsweise auf ein Jahr, das mit dem kommenden St. Matthäustag (1484 September 21) endet und von da an auf ein weiteres Jahr gegen eine Zahlung von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 120

[Vor 1484 Juli 30], [–]

K.F. überträgt Paul Engelhart widerruflich die Ämter Ober- und Niederradmannsdorf mit dem Land- und Stadtgericht samt Nutzen und Zubehör bestandsweise gegen eine jährliche Zahlung von 600 fl. ung. zu den Quatembern. Engelhart soll die jährlich fällige gewöhnliche Burghut an die Pfleger von...

Details