Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 30

Sie sehen die Regesten 321 bis 332 von insgesamt 332

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 321

[1488 Mai 19], Aachen1

K.F. teilt allen Reichsuntertanen mit, dass sein Sohn Kg. Maximilian am vergangenen Samstag (1488 Mai 17) frühmorgens um drei Uhr freigelassen und den Fürsten des Reichs, die vor Brügge mit Truppen lagerten, fröhlich, frisch und gesund übergeben wurde.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 322

[Vor 1488 Juni 23], [–]

K.F. überlässt Hans vom Perg, Hans und Thomas Winter das Amt, die Maut, das Ungeld sowie den alten und neuen Aufschlag zu Gmunden mit allen Nutzen, Renten samt Zubehör, nämlich von jedem Pfd. Küffel Salz als Maut ein Pfd. Pf. zwölf Sch. Pf. als alten Aufschlag und drei Pfd. Pf. von jedem Pfd....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 323

[1488 Juni 30], im Feld bei Gent

K.F. gebietet von ksl. Macht allen Untertanen, die auf dem Gut Tegernmoos bei Wangen sitzen, Marquard Brisacher, seinen Rat, und dessen Bruder Karl nicht an der Nutzung des Lehens Tergernmoos1, welches ihnen ihr Vater Marquard (d.Ä.) vererbt hatte, zu hindern. Bei Verstoß gegen diesen Befehl...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 324

1488 Juli 6, im Feld bei Gent

K.F. erlaubt als elltister furst zu Osterreich Ehz. Sigmund von Österreich auf dessen vleissig bete und um seiner notdurft willen, uns darumb furbracht, zusätzlich zur von ihm bereits gewährten Verpfändung1 von Nutzen und Gülten dessen Schlösser, Herrschaften und Ämter in Höhe von 40.000 fl....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 325

1488 Juli 6, im Feld bei Gent1

K.F. befiehlt der Stadt Augsburg, dem Schwäbischen Bund beizutreten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 326

[Vor 1488 August 12], [–]

K.F. schreibt an Ehz. Sigmund von Österreich wegen der Bestrafung der Aufständischen in Flandern.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 327

1488 September 9, Antwerpen

K.F. erlaubt Ehz. Sigmund von Österreich unter Hinweis auf seine bereits erteilten Bewilligungen,1 dass er für die Summe von höchstens 100.000 fl. rh. von den Nutzen und Gülten seiner Schlösser, Herrschaften und Ämter je einen Gulden wenn möglich auch höher als um die bereits bewilligten 20...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 328

1488 November 8, Köln

K.F. befiehlt von ksl. Macht Schultheißen, Bürgermeister und Rat der Stadt Freiburg im Breisgau, die Landesordnung binnen einer Frist von zwanzig Tagen nach Erhalt dieses Mandates anzunehmen. Dieser von den Räten Kg. Maximilians und Ehz. Sigmunds von Österreich für seine Landschaft, für das...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 329

1488 November 8, Köln

K.F. befiehlt desgleichen der Stadt Breisach.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 330

[Vor 1488 November 10], [–]

K.F. verpfändet Hans vom Perg satz- und pflegweise das Schloss Wolfsegg samt allen Nutzen, Renten, Zinsen und allem Zubehör für 500 fl. rh. um die dieser es von Kaspar Perkheimer eingelöst hat.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 331

1488 Dezember 4, Esslingen

K.F. gibt als elltister regierunnder herr und furst in Osterreich zu dem von seinen Räten Bf. Wilhelm von Eichstätt und Bf. Friedrich von Augsburg auf beder derselbenn tail verwilligung ausgehandelten Vertrag zwischen Ehz. Sigmund von Österreich einerseits und den Hzz. Albrecht (IV.) und Georg...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 30 n. 332

1488 Dezember 4, Esslingen

K.F. gebietet Eb. Berthold von Mainz von ksl. Macht, sich dem Schwäbischen Bund anzuschließen.

Details